Benjamin Stambouli ist Schalkes neue Vize-Kapitän

Schalke 04

Diese Entscheidung war keine Überraschung: Benjamin Stambouli wird Naldos Nachfolger im Amt des Vize-Kapitäns. Ein weiterer Spieler rückt in den Mannschaftsrat nach.

Gelsenkirchen

, 18.01.2019, 16:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mehr Verantwortung:Benjamin Stambouli (l.) und Bastian Oczipka.

Mehr Verantwortung:Benjamin Stambouli (l.) und Bastian Oczipka. © imago

Stambouli genießt nicht nur bei Trainer Domenico Tedesco, sondern auch bei seinen Mannschaftskameraden hohe Akzeptanz. Er war 2016 von Paris Saint-Germain zu den Königsblauen gewechselt. Zunächst hatte der 28-Jährige sportlich einige Anlaufschwierigkeiten, aber als er von Trainer Domenico Tedesco vom Mittelfeldspieler zum Abwehrmann umfunktioniert wurde, avancierte er zur Stammkraft.

Wie ernst es Stambouli mit der Integration in seinem neuen Verein nahm, wurde auch durch die Tatsache deutlich, dass er schnell die deutsche Sprache lernte und sie nach nur wenige Monaten in Deutschland mittlerweile fast perfekt spricht.

Diese Spieler trainieren bis auf Weiteres mit den Profis

Einen Aufstieg in der mannschaftlichen Hierarchie hat auch Bastian Oczipka vollzogen. Der 30-Jährige rückt in den fünfköpfigen Mannschaftsrat auf, zu dem neben Kapitän Ralf Fährmann und Benjamin Stambouli noch Guido Burgstaller und Daniel Caligiuri gehören.

Außerdem entschied Tedesco, dass die Nachwuchskräfte Philip Fontein, Benjamin Goller und Haji Wright (alle U23) sowie Ahmed Kutucu (U19) zunächst weiterhin mit der Lizenzspielermannschaft trainieren werden.