Die Gerüchteküche bei Steven Skrzybski ist in vollem Gange. Denkt der Stürmer daran, den FC Schalke 04 in der Winterpause zu verlassen? Wir ordnen das Gerücht ein.

Gelsenkirchen

, 27.11.2019, 14:40 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wie lautet das Gerücht?

Steven Skrzybski will den FC Schalke 04 in der Winterpause verlassen. Diese Zeitung berichtete bereits im Oktober von dieser Absicht des Spielers, weil er nicht zum Einsatz kam. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Die „Bild“ hakte nach bei dieser Personalie. „Warum soll es nicht denkbar sein?“, sagte Union-Geschäftsführer Oliver Ruhnert der Zeitung, als er auf eine Rückkehr des Stürmers angesprochen wurde.



Was zeichnet den Spieler aus?

Er lässt sich trotz seiner unbefriedigenden sportlichen Situation nicht hängen und gibt in jedem Training Vollgas. Er kann auf beiden Außenbahnen zum Einsatz kommen.


Was sagt Schalke-Reporter Frank Leszinski?

Skrzybski wird Schalke in der Winterpause verlassen, weil er zu ehrgeizig ist, um seinen bis zum 30. Juni 2021 laufenden Vertrag einfach nur abzusitzen. Angesichts der Konkurrenzsituation im Schalker Kader bleiben seine Einsatzchancen auch in Zukunft sehr gering. Hinzu kommt, dass Schalke in der Winterpause noch einen Stürmer holen will. Dann dürften die sportlichen Perspektiven von Skrzybski noch schlechter werden.

Denkt Stürmer Steven Skrzybski an Abschied aus Schalke?

©

Lesen Sie jetzt