Eberl bedauert Wechsel von Schlumberger zu Schalke 04

Schalke 04

Die „Mannschaft hinter der Mannschaft“ beim FC Schalke 04 wächst weiter. Die Königsblauen haben sich Verstärkung aus Mönchengladbach geholt, was Gladbachs Manager Max Eberl sehr bedauert.

Gelsenkirchen

, 20.01.2020, 15:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eberl bedauert Wechsel von Schlumberger zu Schalke 04

Neuer Schalker Leiter für den Bereich Fitness und Prävention: Dr. Andreas Schlumberger. © imago

Seit Jochen Schneider als Schalker Sportvorstand tätig ist, bemüht sich der 49-Jährige das bestmögliche Personal für die Königsblauen unter Vertrag zu nehmen. Das betrifft nicht nur die Kicker auf dem Platz, sondern gilt für alle Bereiche.

Nun ist es Schneider gelungen, mit Dr. Andreas Schlumberger einen renommierten Experten als Leiter für den Bereich Fitness und Prävention zu gewinnen. Der 53-Jährige genießt in der Branche einen ausgezeichneten Ruf, was sich auch an seinen beruflichen Stationen in der Vergangenheit ablesen lässt. Zuletzt war Schlumberger Reha-Trainer bei Borussia Mönchengladbach, zuvor in dieser Funktion beim FC Bayern München (2015 bis 2017), Borussia Dortmund (2012 bis 2015) und im DFB-Nachwuchsbereich tätig.

Gladbachs Sportdirektor Max Eberl komentierte den Wechsel des Fitnessexperten auf der Vereinshomepage mit großem Bedauern. „Andreas hat uns im Verlauf der Hinrunde aus privaten Gründen darum gebeten, seinen Vertrag auflösen zu dürfen. Wir hätten ihn gerne bei uns behalten, haben seinem Wunsch nach mehr Nähe zum Wohnort seiner Familie aber am Ende entsprochen“. Schlumberger wohnt im Ruhrgebiet und nahm jeden Tag den Weg zum Borussia-Park in Kauf. Dies hat seine Entscheidung, zum FC Schalke 04 zu wechseln, wesentlich beeinflusst.

Schlagworte: