Ex-Schalke-Manager Christian Heidel erleidet Schlaganfall im Urlaub

Schalke 04

Christian Heidel hat im Urlaub in der Türkei einen Schlaganfall erlitten. Schalkes derzeit suspendierter Aufsichtsratsboss Clemens Tönnies half offenbar beim Rücktransport nach Deutschland.

Gelsenkirchen

, 25.08.2019, 23:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ex-Schalke-Manager Christian Heidel erleidet Schlaganfall im Urlaub

Erlitt einen Schlaganfall im Urlaub: Ex-Manager Christian Heidel. © picture alliance/dpa

Laut einem Bericht der „Bild“, die mit Heidels Lebensgefährtin Stefanie Buchholz gesprochen hat, soll sich der Vorfall am Hotel-Strand im türkischen Belek ereignet haben. „Es sieht gut aus. Er hatte wohl viel Glück im Unglück“, zitiert die „Bild“ Heidels Freundin.

Als Clemens Tönnies von dem Vorfall hörte, habe er sofort einen Privatjet mit einem ihm bekannten Arzt in die Türkei geschickt, mit dem Jet sei Heidel dann zurück nach Deutschland geflogen sein. Bleibende Schäden seien offenbar nicht zu befürchten, heißt es.


Genesungswünsche aus Schalke

Die Schalker Verantwortlich stehen mit dem Ex-Manager in engem Kontakt. „Wir– und ich bin mir sicher, alle Schalker – drücken Christian in dieser schweren Zeit die Daumen und hoffen, dass er schnell wieder auf die Beine kommt“, sagt Alexander Jobst. Schalkes Vorstand Marketing und Kommunikation. Er hat seinem ehemaligen Kollegen telefonisch bereits Genesungsgrüße aus Gelsenkirchen übermittelt.

Lesen Sie jetzt