Heldt gibt Entwarnung: "Nur ein Schlag"

Huntelaar bricht Training ab

Die Verletzung von Klaas-Jan Huntelaar (32) ist nach Angaben von Schalke-Manager Horst Heldt (45) nicht so schlimm. Gegenüber bild.de sagte Heldt: „Er hat nur einen Schlag auf den linken Rist bekommen. Ich kann Entwarnung geben!“

GELSENKIRCHEN

, 19.08.2015, 12:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Klaas-Jan Huntelaar musste am Mittwochvormittag das Training abbrechen.

Klaas-Jan Huntelaar musste am Mittwochvormittag das Training abbrechen.

Update - 15:13 Uhr -  Einsatz nicht gefährdet:

Der Einsatz des Holländers gegen Darmstadt (Samstag, 15.30 Uhr) ist demnach nicht gefährdet. Ob Huntelaar bereits am Donnerstag wieder auf dem Trainingsplatz stehen wird, ist noch nicht klar.

 

Ursprüngliche Meldung: Training abgebrochen: Schalke bangt um Huntelaar

Nach einem Zweikampf im Training ging Klaas-Jan Huntelaar Mittwochmorgen zu Boden. Der Niederländer wurde kurz am Fuß behandelt und humpelte dann vom Platz. "Ich weiß noch nicht, was es ist", sagte Huntelaar. Man müsse abwarten. Eine Diagnose gibt es noch nicht.

In einer Einheit, in der Trainer Andre Breitenreiter viele Zweikämpfe und Eins-gegen-eins-Situationen trainieren ließ, war die Huntelaar-Verletzung ein kleiner Stimmungsdämpfer. Ob und wie lange der 32-jährige Niederländer aussetzen muss, sollen die Untersuchgen, die derzeit andauern, klären.

#Schalke - Schock für den #S04 - #Huntelaar muss das Training mit Problemen am linken Fuß abbrechen! #SSNHDpic.twitter.com/G1hDKze3fy

— Dirk g. Schlarmann (@Sky_Dirk)

 

Beim Training fehlte neben den Langzeitverletzten auch weiterhin Max Meyer (grippaler Infekt). Wie zuletzt mischte Leon Goretzka voll mit. Nach dem Training sagte der 20-Jährige: "Ich bin einfach froh wieder auf dem Platz zu stehen und machen zu können, was ich machen möchte." In der vergangenen Saison fiel Goretzka mit einem Muskelbündelriss mehr als ein halbes Jahr aus. In der Folge hatte er immer wieder mit muskulären Problemen zu kämpfen.

Noch 3 Tage bis zum Heimspiel-Auftakt in der Saison 2015/16. Die Vorbereitungen laufen für #S04D98. pic.twitter.com/DeIIpNRFYA

— FC Schalke 04 (@s04)

 

Auch zum Saisonstart äußerte sich Goretzka: "Wir haben die ersten beide Pflichtspiel gewonnen, aber die mussten wir auch gewinnen. Man darf die Siege nicht zu hoch hängen, wir müssen uns noch in vielen Bereichen verbessern." 

Jetzt lesen

Kevin-Prince Boateng soll sich nach Informationen unserer Redaktion derzeit in Madrid aufhalten und dort medizinisch untersuchen lassen. Ein arabischer Verein habe Interesse am 28-Jährigen bekundet. Horst Heldt wollte dies weder dementieren noch bestätigen.

Lesen Sie jetzt