Fußball am Samstagnachmittag? Für Schalke in der Hinrunde eher die Ausnahme. Der „Top-Spiel-Termin“ am Samstagabend und der Sonntag dominieren bis Mitte Dezember den Schalker Spielplan.

Gelsenkirchen

, 08.10.2020, 07:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Samstagnachmittag, 15.30 Uhr: Bundesliga! Der klassische Spieltermin. Oder? Für Schalke in der Hinrunde eher nicht. Nur zweimal treten die Königsblauen an den ersten zwölf Spieltagen zur gewohnten Bundesliga-Zeit an. Auch ohne Live-Publikum in den Stadien ist das für viele Fans ein Ärgernis.

Nachdem nun auch die Spieltage neun bis zwölf von der Deutschen Fußball-Liga (DFL) terminiert wurden, ist die Tendenz weg vom Samstagnachmittag für Schalke klar zu erkennen. Erst am siebten Spieltag ist Schalkes Anstoß um 15.30 Uhr - am 7. November bei Mainz 05. Zuhause spielt Schalke dann erstmals am 21. November um 15.30 Uhr, Gegner in der Veltins-Arena ist dann der VfL Wolfsburg.

Ohne Europa „flexibel“ einsetzbar

Da Schalke auch in dieser Saison nicht international spielt, sind die Königsblauen so etwas wie eine willkommene „Manövriermasse“ der Spieltags-Gestalter - soll heißen: Schalke ist quasi an jedem Spieltermin einsetzbar, während für Europapokal-Teilnehmer nach ihren internationalen Auftritten halt eine gewisse „Schonfrist“ gilt und sie beispielsweise nicht an einem Freitag spielen sollen.

Erstaunlich oft ist Schalke am „Top-Spiel“ der Woche beteiligt: Gleich zum Saisonstart war es das Eröffnungsspiel an einem Freitagabend in München, auch gegen Bremen und in Leipzig bestritt Schalke jeweils an einem Samstagabend das „Top-Spiel“. Diese Ehre kommt den Königsblauen bei den bisher feststehenden Terminen noch zweimal zuteil: Am 24. Oktober beim Derby in Dortmund und am 28. November bei Borussia Mönchengladbach.

Dreimal sonntags

Dreimal ist der allgemein unbeliebte Sonntag an den Spieltagen eins bis zwölf Schalkes Spieltermin: Am 18. Oktober gegen Union Berlin, am 6. Dezember gegen Bayer Leverkusen und am 13. Dezember beim FC Augsburg, wo es für Schalke ein Wiedersehen mit Daniel Caligiuri und für S04-Trainer Manuel Baum ein Wiedersehen mit seinem Ex-Klub gibt. Auch an einem Freitagabend ist Schalke noch einmal gefordert, und zwar am 30. Oktober im Heimspiel gegen Stuttgart. Einmal muss Schalke an einem Mittwoch ran: Am 16. Dezember beim SC Freiburg: Englische Woche.

Schlagworte: