Juventus Turin bestätigt Interesse an Kolasinac

Schalkes Linksverteidiger

Italiens Fußball-Rekordmeister Juventus Turin prüft nach eigenen Angaben die Verpflichtung von Bundesliga-Profi Sead Kolasinac vom FC Schalke 04. Das Schalker Eigengewächs, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, soll beim italienischen Meister wohl einen abwanderungswilligen Routinier ersetzen.

Turin

, 12.01.2017, 12:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Juventus Turin ist an Schalkes Sead Kolasinac interessiert.

Juventus Turin ist an Schalkes Sead Kolasinac interessiert.

"Kolasinac ist ein Spieler, der uns gefällt, er ist eine Option. Wir überprüfen die Möglichkeiten, ihn zu kaufen. Wir werden sehen", sagte Juve-Geschäftsführer Beppe Marotta italienischen Medienberichten zufolge. "Sein Vertrag läuft im Juni aus, aber auch andere Mannschaften beobachten ihn", ergänzte er.

Ersatz für Evra?

Der Klub des deutschen Nationalspielers Sami Khedira will Kolasinac den Berichten zufolge als Ersatz für Außenverteidiger Patrice Evra verpflichten. Der französische Routinier soll vor einem Wechsel zum spanischen Klub FC Valencia stehen. Kolasinac spielt seit 2011 für die Schalker. In der Vergangenheit wurde bereits mehrfach über ein Interesse von Juventus Turin an dem Bosnier spekuliert.

Dem Magazin "Kicker" hatte der 23-Jährige allerdings zuletzt gesagt, dass er sicht nicht mit anderen Klubs beschäftige. Zudem hatte Schalke-Manager Christian Heidel erst vor kurzem einen Wechsel des Defensivspezialisten noch in diesem Winter kategorisch ausgeschlossen. Allerdings: Will Schalke mit "Seo" noch Geld verdienen, wäre dies die letzte Chance. Im Sommer kann Kolasinac die "Knappen" ablösefrei verlassen.

Mit Material von dpa

Jetzt lesen