Rudy vor Ausleihe, Ludewig kommt

Schalke 04

Auf Twitter sind schon Bilder zu sehen, wie Kilian Ludewig den Medizincheck beim FC Schalke 04 absolviert. Der Rechtsverteidiger wechselt zu Schalke. Sebastian Rudy wird erneut ausgeliehen.

Gelsenkirchen

, 05.10.2020, 13:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wieder zurück zu Hoffenheim: Sebastian Rudy.

Wieder zurück zu Hoffenheim: Sebastian Rudy. © dpa

Ludewig soll die Probleme der Königsblauen auf der rechten Abwehrseite lösen. Manuel Baum kennt den U20-Nationalspieler gut. Ludewig wurde beim FC St. Pauli und RB Leipzig ausgebildet und wechselte 2018 nach Salzburg. Von dort war der Rechtsverteidiger seit Januar 2020 an den FC Barnsley verliehen worden.

Sebastian Rudy wird erneut nach Hoffenheim ausgeliehen. Wie „Bild“ berichtet, verzichtet der Mittelfeldspieler fast auf die Hälfte seines Gehalts und erhält von der TSG aus versicherungstechnischen Gründen nur ein obligatorisches Mini-Salär. Die andere Hälfte von drei Millionen Euro übernimmt weiterhin Schalke 04.

Bereits in der vergangenen Saison war der 30-Jährige leihweise für die Kraichgauer aktiv. Die vereinbarte Kaufoption von sechs Millionen Euro ließ der Bundesligist aber verstreichen. Der Gehaltsverzicht war nun Bedingung, dass Hoffenheim den 29-fachen Nationalspieler erneut ausleiht.

Lesen Sie jetzt