Schalke 04 droht das nächste Geisterspiel

Schalke 04

Wenn der FC Schalke 04 am 18. Oktober Union Berlin empfängt, droht das nächste Geisterspiel. Denn die Corona-Zahlen in Gelsenkirchen steigen beständig an.

Gelsenkirchen

, 10.10.2020, 06:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schalke 04 droht gegen Union Berlin das nächste Geisterspiel.

Schalke 04 droht gegen Union Berlin das nächste Geisterspiel. © dpa

Demnach liegt der Sieben-Tage-Wert je 100.000 Einwohnern laut Robert-Koch-Institut inzwischen bei 47,0 (Vortag: 45,8). Dies ist der bislang absolute Höchstwert seit Ausbruch der Pandemie in März. In Gelsenkirchen gibt es bis dato 1324 bestätigte Fälle insgesamt (Vortag 1298). Gelsenkirchen nähert sich damit weiter der kritischen Marke von 50.

In Gelsenkirchen ist der Wert von 35 bereits seit dem 17. September überschritten. Deshalb ist die Anzahl der zulässigen Gäste bei privaten Feiern von 150 auf 50 begrenzt. Für Feste, die in gewerblich vermieteten Räumlichkeiten stattfinden, muss der Veranstalter für das jeweilige Fest zudem eine Liste mit den Daten der voraussichtlichen Teilnehmenden vorlegen. Darüber hinaus ergeht der dringende Appell, in privaten Räumlichkeiten (z.B. Wohnungen) Feste aus herausragendem Anlass nur noch mit höchstens 25 Teilnehmenden zu veranstalten.

Strengere Maßnahmen drohen

Details regelt die ab 22. September geltende Allgemeinverfügung. Sie gilt solange, bis der Inzidenzwert sieben Tage in Folge unter 35 liegt. Erst dann kann aus medizinischer Sicht davon ausgegangen werden, dass der Wert dauerhaft unterhalb von 35 Infektionen je 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner innerhalb von sieben Tagen gesenkt wurde.

Die strengeren Maßnahmen sollen dazu beitragen, dass der Inzidenzwert nicht weiter ansteigt und womöglich den kritischen Wert von 50 erreicht, ab dem dann lokal über einschneidendere Maßnahmen nachzudenken ist. Auch für diesen Fall hat der Krisenstab bereits entsprechende Szenarien in Vorbereitung, die aber situativ eng auf die spezifische Art des lokalen Infektionsgeschehens abzustimmen sind.

Bleibt es bei diesen Zahlen, wird Schalke sein nächstes Bundesligaspiel ohne Zuschauer austragen müssen. Bereits die Heimpartie gegen Werder Bremen musste kurzfristig ohne Zuschauer ausgetragen werden. Das letzte Spiel mit Fans in der Veltins-Arena fand am 7. März diesen Jahres statt, als Schalke 1:1 gegen Hoffenheim spielte.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt