Schalke-Torwart Markus Schubert hält sein Versprechen

Schalke 04

Er hat sich an sein Versprechen gehalten: Schalke-Torwart Markus Schubert hat zum zweiten Mal innerhalb von zehn Tagen die Bewohner des Johanniter-Stifts in Gelsenkirchen-Resse besucht.

Gelsenkirchen

, 16.04.2020, 15:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Will Schalkes Nummer eins bleiben: Markus Schubert.

Will Schalkes Nummer eins bleiben: Markus Schubert. © dpa

Er übergab 70 Schutzmasken, die die Ansteckungsgefahr minimieren sollen. In dieser Senioreneinrichtung ist der Schalker Faklub „Wohl-auf-blau-weiß“ untergebracht. Zur Freude der Bewohner hatte der Schlussmann auch zahlreiche Schalker Autogrammkarten mitgebracht.

Wie es sportlich mit Schubert weitergeht, wird eine spannende Geschichte. Denn sein Konkurrent Ralf Fährmann will in der nächsten Saison im Kampf um die Numer eins wieder angreifen. „Ralle hat nun Zeit, sich zu zeigen. Stand jetzt ist es der Plan, dass er ab Sommer bei uns bleibt,“ sagte Schalkes Lizenzspielkoordinator Sascha Riether.

Lesen Sie jetzt