Das Debüt des neuen Schalke-Trainers Manuel Baum ging gründlich daneben. Bei der 0:4-Niederlage in Leipzig konnte nur der zur Pause eingewechselte Torwart Fredrik Rönnow überzeugen.

Gelsenkirchen

, 03.10.2020, 20:37 Uhr / Lesedauer: 3 min

Damit nicht genug: Nationalspieler Suat Serdar musste früh ausgewechselt werden und droht wieder länger auszufallen. Womöglich gar nicht mehr für Schalke werden in dieser Saison Rabbi Matondo und Ozan Kabak auflaufen. Für Matondo gibt es angeblich zwei Interessenten aus der Bundesliga sowie aus Italien (Atalanta Bergamo), während Kabak mit dem AC Mailand in Verbindung gebracht wird.

Unsere Einzelkritik der Schalker Spieler:

Ralf Fährmann: Der Schlussmann bekam in der ersten Halbzeit eigentlich nicht viel zu tun. Trotzdem musste er dreimal hinter sich greifen. Es war ein undankbares Spiel für den gebürtigen Chemitzer, der nun schon 14 Gegentore in den ersten drei Bundesligaspielen kassiert hat. Zur Halbzeit wurde Fährmann angeschlagen ausgewechselt. Note: 4,0

Ralf Fährmann musste dreimal hinter sich greifen.

Ralf Fährmann musste dreimal hinter sich greifen. © picture alliance/dpa

Benjamin Stambouli: Nach seiner sehr schwachen Vorstellung gegen Bremen präsentierte sich der Franzose etwas verbessert. Aber je länger die Partie dauerte, desto mehr Schwierigkeiten bekam der 30-Jährige. Seine beste Aktion hatte er in der 14. Minute, als er gegen Emil Forsberg klärte. Note: 4,5

Salif Sané: Nach monatelanger Verletzungspause stand der Senegalese erstmals wieder in der Schalker Startformation. Bis zum ersten Gegentor brachte Sané viel mehr Stabilität in den Defensivverbund der Königsblauen. Doch mit zunehmendem Spielverlauf verlor auch der Innenverteidiger immer mehr die Kontrolle über die Partie. Note: 4,0

Matija Nastasic: Ähnlich wie sein Mannschaftskamerad Salif Sané kam der Innenverteidiger gut in die Begegnung. Aber auch er konnte dem Druck der Leipziger Offensivspieler nicht standhalten. Auch Nastasic gönnte den Leipziger Angreifern viel zu viel Platz. In der Schlussphase verursachte er noch einen Handelfmeter. Note: 5,0

Alessandro Schöpf: Wie erwartet musste der Österreicher auf der rechten Abwehrseite aushelfen. Dies tat er wie immer mit viel Engagement, doch seine Position ist das nicht. Er ließ Angelino oft viel zu viel Raum, was dieser immer wieder ausnutzte. Note: 5,0

Omar Mascarell: Der Kapitän gewann in der Anfangsphase einige wichtige Zweikämpfe. Aber er konnte dem Schalker Spiel nicht die Struktur geben, die es brauchte, um gegen Leipzig zu bestehen. Zu oft haderte der Spanier auch mit Schiedsrichterentscheidungen, anstatt sich auf das eigene Spiel zu konzentrieren. Note: 4,5

Nabil Bentaleb: Der Mittelfeldspieler blieb auch in Leipzig alles schuldig. So verschleudert er sein Talent. Er resignierte viel zu früh. Auch wenn Schalke schon zur Halbzeit mit 0:3 zurücklag, darf man eine andere Arbeitseinstellung erwarten. Note: 5,5

Bastian Oczipka: Er leistete sich verbissen geführte Zweikämpfe mit Nordi Mukiele. Beim zweiten Gegentor ließ er sich durch eine einfache Körpertäuschung austanzen. Dabei wurde auch sein Schnelligkeitsdezifit wieder einmal deutlich. Note: 5,0

Suat Serdar: Nach seiner Muskelverletzung aus dem Bayern-Spiel stand der Nationalspieler überraschend schnell wieder in der Startelf. Offenbar zu schnell, denn bereits nach 22 Minuten musste er verletzungsbedingt schon wieder ausgewechselt werden. Tief enttäuscht verließ der 23-Jährige den Platz. ohne Note

Mark Uth: Der Nationalspieler zeigte sehr viel Einsatz, doch das meiste war brotlose Kunst. Rieb sich in vielen Zweikämpfen im Mittelfeld regelrecht auf, so dass ihm dann die Power fehlte, um im Strafraum gefährliche Akzente zu setzen. Note: 5,0

Gonzalo Paciencia: Torgefahr verbreitete der von Frankfurt ausgeliehene Stürmer in keiner Phase der Begegnung. Er musste vielmehr mehr Defensivarbeit verrichten, als ihm lieb war. Beim 3:0 für die Leipziger war zu sehen, dass dies keine Spezialität von ihm ist. Er ließ Willi Orban einköpfen. Note: 5,0

Can Bozdogan: Für den schon nach 22 Minuten für den verletzten Serdar eingewechselten Youngster verlief die Partie höchst unglücklich. Denn neun Minuten später war er zuletzt am Ball bei der Leipziger Führung. Aber auch ohne seine Mithilfe wäre der Ball im Tor gelandet. In der 54. Minute (!) sorgte Bozdogan mit einem Fernschuss für die erste Schalker Torchance im Spiel. Note: 4,5

Für Can Bozdogan verlief die Partie höchst unglücklich.

Für Can Bozdogan verlief die Partie höchst unglücklich. © picture alliance/dpa

Frederik Rönnow: Der Däne kam in der Halbzeitpause für den angeschlagenen Fährmann und konnte sich einige Male auszeichnen. Womöglich kündigt sich damit schon die nächste Wachablösung im Schalker Tor an. Note: 2,5

Vedad Ibisevic: Der Routinier spielte ab der 46. Minute für den enttäuschenden Paciencia. Doch er konnte genauso wenig Torgefahr entwickeln wie sein Vorgänger. Note: 5,0

Umfrage

Wie bewerten Sie die Schalker Leistung im Spiel gegen Union Berlin?

314 abgegebene Stimmen


FOTOSTRECKE
Bildergalerie

3. Bundesliga-Spieltag: RB Leipzig – FC Schalke 04 4:0 (3:0)

Schalke 04 muss beim RB Leipzig die nächste Niederlage einstecken. Zum Trainer-Debüt von Manuel Baum verloren die Königsblauen 0:4 (0:3).
03.10.2020
/
Zum Trainer-Debüt von Manuel Baum verloren die Königsblauen in Leipzig 0:4 (0:3).© picture alliance/dpa
Zum Trainer-Debüt von Manuel Baum verloren die Königsblauen in Leipzig 0:4 (0:3).© picture alliance/dpa
Zum Trainer-Debüt von Manuel Baum verloren die Königsblauen in Leipzig 0:4 (0:3).© picture alliance/dpa
Zum Trainer-Debüt von Manuel Baum verloren die Königsblauen in Leipzig 0:4 (0:3).© picture alliance/dpa
Zum Trainer-Debüt von Manuel Baum verloren die Königsblauen in Leipzig 0:4 (0:3).© picture alliance/dpa
Zum Trainer-Debüt von Manuel Baum verloren die Königsblauen in Leipzig 0:4 (0:3).© picture alliance/dpa
Zum Trainer-Debüt von Manuel Baum verloren die Königsblauen in Leipzig 0:4 (0:3).© picture alliance/dpa
Zum Trainer-Debüt von Manuel Baum verloren die Königsblauen in Leipzig 0:4 (0:3).© picture alliance/dpa
Zum Trainer-Debüt von Manuel Baum verloren die Königsblauen in Leipzig 0:4 (0:3).© picture alliance/dpa
Zum Trainer-Debüt von Manuel Baum verloren die Königsblauen in Leipzig 0:4 (0:3).© picture alliance/dpa
Zum Trainer-Debüt von Manuel Baum verloren die Königsblauen in Leipzig 0:4 (0:3).© picture alliance/dpa
Zum Trainer-Debüt von Manuel Baum verloren die Königsblauen in Leipzig 0:4 (0:3).© picture alliance/dpa
Zum Trainer-Debüt von Manuel Baum verloren die Königsblauen in Leipzig 0:4 (0:3).© picture alliance/dpa
Zum Trainer-Debüt von Manuel Baum verloren die Königsblauen in Leipzig 0:4 (0:3).© picture alliance/dpa
Zum Trainer-Debüt von Manuel Baum verloren die Königsblauen in Leipzig 0:4 (0:3).© picture alliance/dpa
Zum Trainer-Debüt von Manuel Baum verloren die Königsblauen in Leipzig 0:4 (0:3).© picture alliance/dpa
Zum Trainer-Debüt von Manuel Baum verloren die Königsblauen in Leipzig 0:4 (0:3).© picture alliance/dpa
Zum Trainer-Debüt von Manuel Baum verloren die Königsblauen in Leipzig 0:4 (0:3).© picture alliance/dpa
Zum Trainer-Debüt von Manuel Baum verloren die Königsblauen in Leipzig 0:4 (0:3).© picture alliance/dpa
Zum Trainer-Debüt von Manuel Baum verloren die Königsblauen in Leipzig 0:4 (0:3).© picture alliance/dpa

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt