Welche Rolle Norbert Elgert bei der Kolasinac-Ausleihe spielte

Schalke 04

Sead Kolasinac absolvierte am Dienstag die ersten beiden Trainingseinheiten auf Schalke. Dazwischen verriet der 27-Jährige, welche Person seine Entscheidung zur Rückkehr beeinflusste.

Gelsenkirchen

, 05.01.2021, 14:44 Uhr / Lesedauer: 1 min
So wie hier mit Arsenal London will Sead Kolasinac künftig auch mit den Schalker Spielern jubeln.

So wie hier mit Arsenal London will Sead Kolasinac künftig auch mit den Schalker Spielern jubeln. © dpa

Dabei handelt es sich um Schalkes A-Jugend-Trainerlegende Norbert Elgert,. „Er ist seit vielen Jahren mein Mentor“, so Kolasinac. In vielen Gesprächen in den vergangenen Monaten habe ihn Elgert mental darauf eingestellt, was den gebürtigen Karlsruher mit bosnischen Wurzeln bei seiner Rückkehr erwarte.

Kolasinac hat aus der Ferne natürlich den dramatischen Absturz seines Herzensclubs verfolgt. Aber er will sich nicht zu sehr mit der Vergangenheit beschäftigen. „Wir müssen jetzt nach vorn schauen“, appellierte der Defensivspezialist auch an seine neuen Mannschaftskameraden, den Fokus ganz auf die restlichen 20 Bundesligapartien zu richten.

„Wir dürfen keine Angst haben. Eine positive Nervosität, das ist in Ordnung“, betonte Schalkes Neuzugang. Am Samstag dürfte der 27-Jährige sein Comeback im Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim feiern. Den Club, bei dem 2009 und 2010 im Nachwuchsbereich spielte.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt