Auto brannte auf der B 58

Feuerwehreinsatz

Zu einem brennenden Auto auf der B 58 (Weseler Straße) auf Höhe der Einmündung Malberger Straße wurde am Samstagvormittag um 11 Uhr die Feuerwehr Schermbeck gerufen.

Schermbeck

, 08.11.2015, 12:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein brennendes Auto musste die Feuerwehr Schermbeck am Samstagvormittag auf der B 58 löschen.

Ein brennendes Auto musste die Feuerwehr Schermbeck am Samstagvormittag auf der B 58 löschen.

Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, stand der BMW bereits im Vollbrand. Ein Trupp unter Atemschutz löschte das Fahrzeug mittels Schaum. Vermutlich durch einen Motorschaden hatte der von Drevenack kommende BMW Öl verloren und so vor der Einsatzstelle für eine rund 200 Meter lange Ölspur gesorgt, bevor er liegen blieb und der Motor zu brennen begann. Der Fahrer lenkte den Wagen noch auf den Grünstreifen. Er und seine Beifahrerin konnten das Fahrzeug unverletzt verlassen.

Während der Löschzug Schermbeck das Feuer am brennenden PKW bekämpfte, kümmerte sich der nachalarmierte Löschzug Altschermbeck um die Beseitigung der Ölspur. Für die Zeit des Feuerwehreinsatzes war die Bundesstraße komplett gesperrt. Einsatzende war gegen 13 Uhr.

Lesen Sie jetzt