Ein Mitarbeiter des Fitnesstudios Injoy beim Langhanteltraining
Vier Quadratmeter Rollrasen und eine Bank: Daraus machten die Schermbecker Geschäftsleute gelungene Präsentationsflächen. © Helmut Scheffler
„Bankgeflüster“

Schermbecker Kaufleute und Vereine präsentierten sich in Mini-Gärtchen

Vier Quadratmeter Rollrasen und eine Bank: Das waren die Zutaten fürs „Bankgeflüster“, mit dem Schermbecker Kaufleute und Vereine sich am Sonntag auf der Mittelstraße vorstellten.

Die Werbegemeinschaft verband ihr neuntes Fest „Bankgeflüster“ in diesem Jahr mit dem Fest „Schermbeck karibisch“. Nur wenige Besucher der karibischen Urlaubslandschaft auf dem Rathausvorplatz nahmen sich allerdings die Zeit für einen Bummel über die für den motorisierten Verkehr gesperrte Mittelstraße, wo zahlreiche Geschäftsleute vor ihren Läden originell gestaltete Mini-Gärten präsentierten.

Bankpaten machten Viel aus dem wenigen Platz

Sitzplätze waren kaum gefragt: Das Publikum war unterwegs

Präsentationsfläche für Auswärtige und Vereine

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Im Verlauf von mehr als vier Jahrzehnten habe ich das Zusammenwachsen von acht ehemals selbstständigen Gemeinden miterlebt, die 1975 zur Großgemeinde Schermbeck zusammengefügt wurden. Damals wie heute bemühe ich mich zu zeigen, wie vielfältig das Leben in meinem Heimatort Schermbeck ist.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.