„Die Partei“ kürt einen eigenen Bürgermeisterkandidaten

Kommunalwahl 2020

Mike Rexforth, amtierender CDU-Bürgermeister, bekommt bei den Kommunalwahlen im September einen Gegenkandidaten der „Partei“. Dieser wrid am 29. Februar gekürt.

Schermbeck

, 23.02.2020, 16:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Partei in Schermbeck kürt einen Bürgermeister-Kandidaten.

Die Partei in Schermbeck kürt einen Bürgermeister-Kandidaten. © Die Partei

Nachdem die CDU am 11. November im Beisein von etwa 70 Gästen in der ehemaligen reformierten Kirche den amtierenden Bürgermeister Mike Rexforth als Kandidaten für die im September 2020 stattfindende Bürgermeisterwahl benannt hatte, kündigte die neue Partei „Die Partei“ umgehend an, dass auch sie einen Bürgermeister-Kandidaten ins Rennen um die Position des Rathauschefs schicken werde.

„Ein neues Zeitalter für die Schermbecker Politik“

„Wir lassen die Katze aus dem Sack“, kündigte „Die Partei“ am Samstag an und fügte hinzu, „die Zeit der politischen Eintönigkeit ist vorbei. Am 29.2. beginnt ein neues Zeitalter für die Schermbecker Politik. Werden Sie Teil der Zukunft von Schermbeck und besuchen Sie uns um 11 Uhr am Marktplatz vor der Fahrschule Overkämping.“ Die Vorstellung des Kandidaten wird zwei Stunden lang verbunden mit Live-Musik, Getränken und Würstchen. Die Polizei hat das Ausschenken von Alkohol verboten.

„Etwas über die Stränge geschlagen“

„Wir vermuten“, so heißt es in der Einladung, „dass die CDU bei der Vorstellung ihres Bürgermeisterkandidaten etwas über die Stränge geschlagen hat.“ „Die Partei“ bittet um Verständnis, „dass wir vermutlich nicht standesgemäß mit Ihnen anstoßen können. Wir werden jedoch alles tun, um Ihnen doch noch Ihr und unser verdientes Freibier zu ermöglichen.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt