Drei Schüler der Gesamtschule mit dem Coronavirus infiziert

Coronavirus

Drei Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule sind Ende der vergangenen Woche positiv auf das Coronavirus getestet worden. So geht es jetzt weiter.

Schermbeck

, 07.09.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Drei Schüler der Gesamtschule Schermbeck sind mit dem Coronavirus infiziert.

Drei Schüler der Gesamtschule Schermbeck sind mit dem Coronavirus infiziert. © picture alliance/dpa

Laut einer Meldung des Kreises Wesel sind an der Gesamtschule Schermbeck Ende der letzten Woche drei Mitglieder der Schülerschaft positiv auf das Coronavirus getestet worden. „Gesundheitsamt und Schulleitung haben unmittelbar die Kontaktnachverfolgung eingeleitet“, so Kreissprecherin Anja Schulte. Zwei der betroffenen Schüler haben ihren Wohnort außerhalb des Kreises Wesel.

Regulärer Schulbetrieb läuft weiter

Eine Lehrkraft der Gesamtschule wurde Ende August positiv auf das Virus getestet. Nur der Lehrer aus dem Kreis Recklinghausen wurde in Quarantäne geschickt, da das Hygienekonzept an der Schule streng befolgt wird. Das ist immer noch der Fall, so der Kreis Wesel. „Aus diesem Grund läuft in Absprache mit dem Gesundheitsamt des Kreises Wesel der reguläre Schulbetrieb weiter. Die betroffenen Schüler befinden sich in Quarantäne. Weitere Maßnahmen sind nicht erforderlich“, so Schulte.

Die Zahl der Gesamtinfektionen mit dem Coronavirus stieg über das Wochenende auf 47 (Freitag: 46). Genesen sind von den 47 bereits 43 Schermbecker. Im gesamten Kreis Wesel stieg die Zahl der Gesamtinfektionen von 1215 (Freitag) auf 1237 am Montag. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 8,5.

Lesen Sie jetzt