Corona: Fünf weitere Todesfälle im Kreis Wesel - Inzidenz sinkt weiter

Coronavirus

Der Kreis Wesel meldet am Donnerstag fünf neue Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Die Wocheninzidenz sinkt weiter.

Dorsten

, 28.01.2021, 14:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Corona: Fünf weitere Todesfälle im Kreis Wesel - Inzidenz sinkt weiter

© dpa

Im Kreis Wesel gibt es fünf weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Infektion mit dem Coronavirus. Gestorben sind ein 82 Jahre alter Mann aus Moers, eine 82-jährige Frau aus Dinslaken sowie zwei Frauen (86 und 95) und ein Mann (82) aus Wesel. Seit Beginn der Pandemie sind somit 142 Personen im Kreis Wesel an oder mit Covid-19 gestorben.

Jetzt lesen

Die Wocheninzidenz geht derweil weiter zurück: Laut aktueller Meldung haben sich kreisweit in den letzten sieben Tagen 68,26 Menschen pro 100.000 Einwohner mit dem Coronavirus infiziert. Der Nachbarkreis Borken hat den Schwellenwert 50 am Donnerstag unterschritten.

Keine Neuinfektionen für Schermbeck gemeldet

Für Schermbeck wurden am Donnerstag keine Neuinfektionen gemeldet. Eine weitere Person gilt als genesen, sodass es aktuell sechs aktive bestätigte Fälle in der Gemeinde gibt.

Jetzt lesen

In den Krankenhäusern im Kreis Wesel werden derzeit 113 (-3 zum Vortag) Corona-Patienten behandelt, davon 33 (+3) auf Intensivstationen.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt