Mit dem Glasfaser-Ausbau im Schermbecker Außenbereich kann immer noch nicht begonnen werden. © dpa
Glasfaser

Glasfaser im Außenbereich: Immer noch kein grünes Licht

Eine harte Geduldsprobe ist der geplante Ausbau der Glasfaserverbindungen im Schermbecker Außenbereich. Bürgermeister Mike Rexforth gab einen Bericht zum Status quo.

Auf Nachfrage sagte Rexforth im Rat: „Es hängt immer noch an Berlin und Düsseldorf.“ Es würden weiterhin Unterlagen nachgefordert, die mit dem erweiterten Ausbau zusammenhingen.

Haushalte nachgemeldet

Spatenstich vielleicht im Juli

Über den Autor
Redakteur
Berthold Fehmer (Jahrgang 1974) stammt aus Kirchhellen (damals noch ohne Bottrop) und wohnt in Dorsten. Seit 2009 ist der dreifache Familienvater Redakteur in der Lokalredaktion Dorsten und dort vor allem mit Themen beschäftigt, die Schermbeck, Raesfeld und Erle bewegen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.