Viele Autos bei der Grünschnitt-Annahme auf dem Schermbecker Rathaus-Parkplatz
Auf dem Rathausparkplatz in Schermbeck kam es bei der Grünschnitt-Annahme bereits zu langen Schlangen. © Heinz-Jürgen Hinze (A)
Grünschnitt

Grünschnitt und Bioabfall: Schermbecker Politiker fordern kürzere Wege

Weite Fahrten, um Grünschnitt abzugeben, machen aus ökologischer Sicht keinen Sinn. Der Schermbecker Planungsausschuss fordert den Kreis Wesel auf, für Abhilfe zu sorgen.

Grünschnitt kann in Schermbeck nur samstags im vierzehntäglichen Wechsel auf dem Rathausparkplatz oder in Gahlen am Törkentreck abgegeben werden. Wer ausgerechnet an diesen Tagen nicht kann, hat in Schermbeck Pech. Ansonsten müsste man den Grünschnitt nämlich zum linksrheinischen Asdonkshof fahren.

„Nach wie vor kein Ergebnis“

„Aus Kostengründen nicht von Nachteil“

Über den Autor
Redakteur
Berthold Fehmer (Jahrgang 1974) stammt aus Kirchhellen (damals noch ohne Bottrop) und wohnt in Dorsten. Seit 2009 ist der dreifache Familienvater Redakteur in der Lokalredaktion Dorsten und dort vor allem mit Themen beschäftigt, die Schermbeck, Raesfeld und Erle bewegen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.