Im Aufsichtsrat der Volksbank sitzt jetzt auch eine Frau

Premiere

SCHERMBECK Im Aufsichtsrat der Volksbank Schermbeck hat es eine personelle Veränderung gegeben. Da Karl-Heinz Hülsmann 68 Jahre alt geworden ist, durfte er nicht mehr kandidieren.

von Von Helmut Scheffler

, 05.07.2009, 13:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Isabella Palik löst Karl-Heinz Hülsmann im Aufsichtsrat der Volksbank ab.

Isabella Palik löst Karl-Heinz Hülsmann im Aufsichtsrat der Volksbank ab.

"Du hast dich 30 Jahre lang mit deinem Wissen, mit deiner Erfahrung und mit deiner ganz persönlichen Art und Weise als Mensch in unser Kontrollgremium eingebracht", versicherte Aufsichtsratsvorsitzender Wolfgang Krähe. Als Hülsmann 1979 Mitglied des Aufsichtsrates wurde, hatte die Bank 2266 Mitglieder und eine Bilanzsumme von 63,5 Mio. DM. Heute hat die Volksbank Schermbeck eine Bilanzsumme von 340 Mio, Euro und über 9000 Mitglieder.

Neu im Aufsichtsrat ist Isabella Palik. Mit ihr ist erstmals in der 118-jährigen Geschichte der heutigen Volksbank eine Frau Mitglied im Aufsichtsrat. Die 34-jährige Rechtsanwältin hat in mehreren Kanzleien gearbeitet, bevor sie vor zwei Jahren nach Schermbeck zog. "Die lokal ausgerichtete Geschäftspolitik der Volksbank möchte ich unterstützen", bewarb sich Isabella Palik um die Stimmen der Volksbankvertreter. Ohne Gegenstimme wurde sie bei 14 Enthaltungen ins neue Amt gewählt.

Lesen Sie jetzt