Nach der Vorstellung der Fotos, die bei der Fotoaktion am Schermbecker Ehrenmal entstanden, wurden die von Anne Beck gestalteten Plakate von Vorstandsmitgliedern und Offizieren links und rechts der Mittelstraße an den Laternenstangen zwischen dem Rathaus und der Ludgeruskirche auf dem Territorium der Schermbecker Kilianer befestigt.
Nach der Vorstellung der Fotos, die bei der Fotoaktion am Schermbecker Ehrenmal entstanden, wurden die von Anne Beck gestalteten Plakate von Vorstandsmitgliedern und Offizieren links und rechts der Mittelstraße an den Laternenstangen zwischen dem Rathaus und der Ludgeruskirche auf dem Territorium der Schermbecker Kilianer befestigt. © Helmut Scheffler
Kilian

Kein Kilian-Schützenfest – aber viele Alternativen

Auf das traditionelle Kilian-Schützenfest müssen die Schermbecker zum zweiten Jahr in Folge verzichten. Doch die Schützen haben sich einige Alternativen ausgedacht.

So hatte sich Ralf Daunheimer seinen Dienst nicht vorgestellt, als er Anfang 2020 die Präsidentschaft der Kiliangilde Schermbeck von Rainer Gardemann übernahm. Statt die traditionellen Schützenfeste zu leiten, war er gefragt als Krisenmanager.

Fotoaktion mit Schützen und Majestäten

Ausstellung im Rathaus

Gastronomen sollen unterstützt werden

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Im Verlauf von mehr als vier Jahrzehnten habe ich das Zusammenwachsen von acht ehemals selbstständigen Gemeinden miterlebt, die 1975 zur Großgemeinde Schermbeck zusammengefügt wurden. Damals wie heute bemühe ich mich zu zeigen, wie vielfältig das Leben in meinem Heimatort Schermbeck ist.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.