Konzerte am laufenden Band

SCHERMBECK Die Evangelische Kirchengemeinde St. Georg bietet auch im Jahre 2008 Konzerte an, die in Zusammenarbeit mit der Kulturstiftung, der Volksbank und der Verbands-Sparkasse veranstaltet werden. Die Zusammenstellung übernahm Wolfgang Bornebusch.

von von Helmut Scheffler

, 03.01.2008, 16:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Konzerte am laufenden Band

Der Synodale Kammerchor Wesel wird das Konzert zum Totensonntag gestalten.

Am 27. Januar findet ein Konzert zugunsten der Diakonie-Stiftung statt. Das Konzert beginnt um 17 Uhr. Das "Calmus Ensemble Leipzig" stellt Werke von Banter, Brahms, Kreisler, Reger, Schubert, Seal und den Comedian Harmonists vor.

Ein "Konzert für Chor und Orgel zur Passionszeit" erwartet die Besucher am 16. März um 17 Uhr in der Georgskirche. Auf dem Programm stehen Kompositionen von Bach, Bruckner, Kuhnau und Purcell. Ausführende sind die niederländische "Doetechemse Bachvereniging" und Felicia Meyerratken (Orgel). Die Gesamtleitung des Konzertes übernimmt Paul Steg.

Besuch aus Neuss

In Zusammenarbeit mit der Kulturstiftung wird am 20. April um 17 Uhr ein "Konzert für Kammerorchester" veranstaltet. Solokantaten von Johann Sebastian Bach und Wolfgang Amadeus Mozart stehen dann auf dem Programm. Das von Joachim Neugart geleitete Neusser Kammerorchester und die Sopranistin Sabine Schneider gastieren in St. Georg.

Ein "Herbstliches Konzert" mit dem von Anke Laser geleiteten Evangelischen Kirchenchor Schermbeck erwartet die Besucher am 21. September um 17 Uhr. Felicia Meyerratken bereichert als Organistin das Konzert.

Beim "Konzert für Kammerorchester" am 26. Oktober ab 17 Uhr musizieren das von Thomas Schmidt geleitete Hagener Barockorchester mit Sopranistin Heléne Rauch

Das "Konzert zum Totensonntag" beginnt am 23. November um 17 Uhr. Ausführende sind der "Synodale Kammerchor Wesel", Solisten und ein Instrumentalensemble. Die Leitung des Konzertes übernimmt Ansgar Schlei, der Kantor am Weseler Willibrordi-Dom.

Eintritt ist frei

Mit einem "Chorkonzert zur Weihnachtszeit" wird das abwechslungsreiche Musikprogramm beendet. Das Konzert beginnt am 14. Dezember um 17 Uhr. Das "Vocaal Ensemble Exicon" aus dem niederländischen Enschede wird erneut in Schermbeck auftreten. Zu allen Konzerten ist der Eintritt frei. Am Ausgang wird zur Deckung der Kosten um eine Kollekte gebeten.