Annette Gay-Blömker (64) testete im Oktober 2021 unter Anleitung von Polizei-Hauptkommissar Adolf Grill den Pedelec-Simulator.
Annette Gay-Blömker (64) konnte im Oktober 2021 unter Anleitung von Polizei-Hauptkommissar Adolf Grill auf einem Pedelec-Simulator trainieren. © Berthold Fehmer (A)
Polizei

Mehr Verkehrsunfälle und Schwerverletzte in Schermbeck

Mehr Verkehrsunfälle als im Vorjahr verzeichnete die Polizei 2021 in Schermbeck. Damit liegt die Gemeinde im Kreis-Trend. Auch bei den Schwerverletzten gab es einen Anstieg.

Im Jahr 2020 hatte die Polizei im Kreis Wesel mit 12.415 Verkehrsunfällen den niedrigsten Wert seit vielen Jahren gemessen. 2021 ging die Zahl der Verkehrsunfälle kreisweit auf 13.054 hoch. Positiv: Die Zahl der getöteten Verkehrsteilnehmer sank im selben Zeitraum von 20 auf zwölf – der niedrigste Wert seit 2013.

Mehr Unfälle mit verunglückten Kindern

Mehr Schwerverletzte in Schermbeck

Polizei will Präventionsangebote weiterführen

Über den Autor
Redakteur
Berthold Fehmer (Jahrgang 1974) stammt aus Kirchhellen (damals noch ohne Bottrop) und wohnt in Dorsten. Seit 2009 ist der dreifache Familienvater Redakteur in der Lokalredaktion Dorsten und dort vor allem mit Themen beschäftigt, die Schermbeck, Raesfeld und Erle bewegen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.