Zeppelin von Gregor Flerlage in der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen
Testflug in der Hochschuleingangshalle: Das unter der Leitung von Prof. Dr. Markus Rüter (Mitte) von Gregor Flerlage (links) und Niclas Weber (rechts, an der Fernsteuerung) gebaute Luftschiff schwebt in der Luft und kann über Propeller gesteuert werden. © WH/Barbara Laaser
Projekt

Mini-Zeppelin eines Schermbecker Studenten besteht den Jungfernflug

Ein Student aus Schermbeck hat einen Zeppelin gebaut. Der Jungfernflug verlief ohne Komplikationen. Naturwissenschaftliche Inhalte interessierten ihn schon während der Schulzeit besonders.

Gleich zu Beginn seines Studiums an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen machte Gregor Flerlage die Erfahrung, wozu in der Praxis Ingenieurmathematik und Physik benötigt werden. Zusammen mit seinem Kommilitonen Niclas Weber baute der 21-jährige Schermbecker einen Zeppelin im Maßstab 1:100, der ohne Komplikationen seine Jungfernfahrt bestand.

Wahlfach in der Gesamtschule belegt

Propeller mit Fernsteuerung

Höchstpunktzahl für eine Fleißarbeit

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Im Verlauf von mehr als vier Jahrzehnten habe ich das Zusammenwachsen von acht ehemals selbstständigen Gemeinden miterlebt, die 1975 zur Großgemeinde Schermbeck zusammengefügt wurden. Damals wie heute bemühe ich mich zu zeigen, wie vielfältig das Leben in meinem Heimatort Schermbeck ist.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.