Mutmaßliche Drogendealer gefasst: Schermbecker (22) unter Verdacht

Drogen

Der Polizei in Wesel ist ein Schlag gegen mehrere mutmaßliche Drogendealer geglückt. Unter ihnen ist auch ein 22-jähriger Schermbecker.

Schermbeck

, 12.08.2020, 15:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei mutmaßliche Drogendealer sitzen nun in Untersuchungshaft.

Zwei mutmaßliche Drogendealer sitzen nun in Untersuchungshaft. © Andreas Gebert / dpa

Mehrere Monate hatte die Polizei ermittelt - nun konnten am Dienstag zwei Männer (21 und 22) auf Antrag des Staatsanwalts dem Haftrichter vorgeführt worden, der Untersuchungshaft anordnete. Der Vorwurf: gewerbsmäßiger Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge.

Seit Sommer 2019 hatten laut Bericht der Polizei Bürger und Ordnungsamt-Mitarbeiter immer wieder Hinweise auf regen Drogenhandel im Weseler Heubergpark gegeben. Die Kripo ermittelte, doch die regelmäßigen Überprüfungen eines verdächtigen Personenkreises brachten keine Beweismittel zutage.

Anfang Mai kam die Wende: Nach Ermittlungen, Beobachtungen und Vernehmungen kristallisierten sich vier Tatverdächtige im Alter von 21 und 22 Jahren heraus. Sie werden verdächtigt, regelmäßig Drogen, auch an Jugendliche, verkauft zu haben - die Ermittler konnten 31 Fälle nachweislich zuordnen. Bei den beiden Hauptverdächtigen handelt es sich um einen Mann (21) aus Düsseldorf und einen Voerder (22). Die weiteren Tatverdächtigen haben ihren Wohnsitz in Schermbeck (22) und Hünxe (21).

Bei Durchsuchungen unter anderem an den Wohnsitzen der Verdächtigen fand die Polizei kleinere Geldbeträge und fertig abgepackte Beutel. „Vor allem Marihuana“, so Polizeisprecherin Andrea Margraf. Den Schermbecker und den Hünxer erwarten nun Strafverfahren - die Ermittlungen dauern an.

Schlagworte: