Nach einem Unfall gab ein Polizeibeamter einen Schuss ab

Bandenkriminalität

Bei einem Einsatz hessischer Spezialkräfte zur Bekämpfung der Bandenkriminalität wurde am frühen Freitagmorgen in Wesel an der Einmündung Hagerstownstraße/Schermbecker Landstraße geschossen.

Wesel, Schermbeck

04.09.2020, 19:17 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei einem Polizeieinsatz gab es einen Unfall, bei dem auch ein Schuss fiel. (Symbolbild)

Bei einem Polizeieinsatz gab es einen Unfall, bei dem auch ein Schuss fiel. (Symbolbild) © Polizei

Nach derzeitigen Erkenntnissen ist ein Dienstwagen der Einsatzkräfte gegen 4.15 Uhr an der Einmündung Hagerstownstraße/Schermbecker Landstraße (B 58) mit einem Mercedes Vito kollidiert.

Polizeibeamter wurde leicht verletzt

Durch den Unfall wurde ein Beamte leicht verletzt und gab im Zuge dessen einen Schuss ab. Niemand wurde dabei verletzt. Kurze Zeit später gelang es Polizisten des Einsatzkommandos, einen tatverdächtigen 19-Jährigen an der A3-Anschlussstelle Schermbeck festzunehmen.

Eine Ermittlungskommission der zuständigen Duisburger Polizei untersucht zusammen mit der Staatsanwaltschaft Duisburg die Rechtmäßigkeit des Schusswaffengebrauchs.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt