Der im Netzwerkrat für die Öffentlichkeitsarbeit zuständige Ralf-Peter Bose hat die redaktionellen Arbeiten für die Gestaltung der Festschrift übernommen. © Helmut Scheffler
Netzwerk

Netzwerk Schermbeck: Festschrift zum zehnjährigen Bestehen

Die Zehn-Jahres-Feier des Netzwerks der Georgsgemeinde fiel im November wegen Corona ins Wasser. Ralf-Peter Bose hat nun eine Festschrift erstellt.

Auch gegenwärtig sieht es so aus, als könne der Geburtstag des Netzwerks in den nächsten Monaten nicht gefeiert werden. Umso mehr freuen sich die etwa 380 Netzwerker über eine Festschrift, die das Netzwerk-Mitglied Ralf-Peter Bose zum Jubiläum erstellt hat.

Die 47 Seiten umfassende Schrift erschien im DIN-A4-Format in einer Auflage von 400 Exemplaren und wurde in mehreren Geschäften kostenlos verteilt. Wenn das Netzwerk wieder aktiv ist, wird Ralf-Peter Bose auch die Gruppen abfragen, wer keine Festschrift bekommen hat. Interessenten können sich auch per E-Mail (antworten.und.fragen@gmail.com) bei Ralf-Peter Bose melden.

Rückblick auf die Gründung

Die Festschrift beginnt mit einem Rückblick auf die Gründung des Netzwerkes, dessen Ziel darin besteht, älter werdenden Menschen eine Möglichkeit der Freizeitgestaltung zu bieten. Die 100 aufgestellten Stühle reichten am 3. November 2010 nicht aus, um allen Interessenten im Gemeindehaus an der Kempkesstege einen Sitzplatz zu bieten.

Am Ende der Versammlung gab es 37 aufgelistete Interessenfelder: Das reichte von handwerklichen Betätigungen über Fahrradfahren, Handarbeiten, Musizieren und Theaterbesuche bis hin zum Umgang mit dem PC und dem Handy.

Ausdauer, Treue und Engagement

„Was mich vor allem bewegt, ist die Ausdauer, die Treue, das Engagement der Mitglieder des Netzwerkrates, der Ansprechpartner und anderer, die das Netzwerk durch ihre Arbeit tragen und prägen“, schaut Pfarrer Dieter Hofmann in seinem Grußwort auf die Entwicklung des Netzwerkes zurück.

Die in der Festschrift abgedruckten Berichte belegen die Begeisterung der Mitglieder über das große Angebot gemeinsamer Freizeitbeschäftigungen. Auf sechs Seiten lässt Ralf-Peter Bose Feste und Feiern Revue passieren. QR-Codes ermöglichen es den Lesern, sich Filme von Karnevalsfeiern, Erntedankfesten, Sommerfesten, Nikolausfeiern oder Weihnachtsfesten anzuschauen.

Die Festschrift berichtet von Fahrten zu Weihnachtsmärkten, vom Reparatur-Service, Bingo und vielem mehr, das die Mitglieder so schätzten. „In den vergangenen zehn so produktiven Jahres des Netzwerkes Schermbeck verwurzelt zu sein, bringt Zuversicht und Zutrauen für die Zukunft hervor“, stellt Pfarrer Dieter Hofmann als Leiter des Netzwerkrates fest: „Ich freue mich darauf, irgendwann die große Feier zum Jubiläum nachholen zu können.“

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Im Verlauf von mehr als vier Jahrzehnten habe ich das Zusammenwachsen von acht ehemals selbstständigen Gemeinden miterlebt, die 1975 zur Großgemeinde Schermbeck zusammengefügt wurden. Damals wie heute bemühe ich mich zu zeigen, wie vielfältig das Leben in meinem Heimatort Schermbeck ist.
Zur Autorenseite
Avatar
Lesen Sie jetzt