Petri Heil für 20 Angler

SCHERMBECK Ralf Hendrich vom Angelsportverein Schermbeck-Bricht kann zufrieden sein. Alle 20 Angler, die er ausgebildet hat, haben die Prüfung zum Erwerb des Fischereischeins bestanden. Der Fischereischein, der auch lapidar "Angelschein" genannt wird, erlaubt es, in ganz Deutschland zu angeln.

von Von Helmut Scheffler

, 03.01.2008, 16:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Petri Heil für 20 Angler

20 Angler haben die Fischereiprüfung bestanden.

Bernhard Lamshöft, Beisitzer im Fischereibezirk Rechter Niederrhein und Werner Vlap leiteten die Prüfung. Im Weseler Kreishaus wurden den Prüfungsteilnehmern die Zeugnisse von Stefan Schulz (Leiter der Unteren Fischereibehörde beim Kreis Wesel) überreicht.

Sechs Wochen lang wurden die Angler von Ralf Hendrich auf die Prüfung vorbereitet. Es galt zunächst 342 Fragen aus sechs Fachbereichen zu beantworten. Im Rahmen des praktischen Teils der Prüfung wurden Gruppen zu sechs Prüflingen gebildet. Sie hatten die Aufgabe, Ruten für das Fangen bestimmter Fischsorten fachgerecht zusammenzustellen. Fischsorten mussten zudem erkannt und unterschieden werden.

Neuer Lehrgang

Ende März/Anfang April soll der nächste Lehrgang zum Erwerb des Fischereischeins in Schermbeck angeboten werden. Interessenten können sich beim ASV-Vorsitzenden Dieter Grebenstein unter Tel. (0 28 53) 29 43 oder bei Ralf Hendrich (Tel. 0 28 53-52 92) melden. Die Teilnehmer müssen mindestens 14 Jahre alt sein. Erwachsene Vereinsmitglieder zahlen 55 Euro, jugendliche 35 Euro. Bei Nichtmitgliedern liegen die Kosten jeweils um zehn Euro höher. Die Prüfungsgebühr beträgt 30 Euro. Für den Erwerb des Lehrmaterials werden zehn Euro eingesammelt.