Als Vorstandsmitglieder der „Schermbecker Landhelden“ stellten Marcell Oppenberg, Sabrina Greiwe und Gerd Abelt (v.l.) das neue Kulturprogramm der Saison 2020/21 vor.
Als Vorstandsmitglieder der „Schermbecker Landhelden“ stellten Marcell Oppenberg, Sabrina Greiwe und Gerd Abelt (v.l.) das neue Kulturprogramm der Saison 2020/21 vor. © Helmut Scheffler
Kulturprogramm

Schermbecker Landhelden: „Das kann nur gelingen, wenn alle mitmachen“

Zwölf Veranstaltungen planen die „Schermbecker Landhelden“ - und haben dafür umfangreiche Corona-Schutzmaßnahmen ergriffen. Das haben die Landhelden vor.

Mit der ersten Saison der aus der Kulturstiftung hervorgegangenen „Schermbecker Landhelden“ sind Vorsitzender Marcell Oppenberg und die Vorstandsmitglieder Sabrina Greiwe und Gerd Abelt zufrieden. „Wir waren sehr aktiv und haben eine Menge erreicht“, stellt Oppenberg fest.

Zwölf Termine in dieser Saison

ABBA und Wildes Holz

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Im Verlauf von mehr als vier Jahrzehnten habe ich das Zusammenwachsen von acht ehemals selbstständigen Gemeinden miterlebt, die 1975 zur Großgemeinde Schermbeck zusammengefügt wurden. Damals wie heute bemühe ich mich zu zeigen, wie vielfältig das Leben in meinem Heimatort Schermbeck ist.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.