Helen Zens bereitet einen Test im neuen Schnelltestzentrum vor.
Helen Zens bereitet einen Test im neuen Schnelltestzentrum vor. © Berthold Fehmer
Coronavirus

Schnelltestzentrum eröffnet: Internetausfall sorgte für holprigen Start

Das Schnelltestzentrum im Abrahamhaus des SV Schermbeck hat seine Arbeit am Montag aufgenommen. Doch ein Problem mit dem Internet sorgte am ersten Tag für ein ziemliches Chaos.

Eine Glasfaserdose, in die Wasser gelaufen war, hatte keinen Strom mehr. Das war die Ursache dafür, dass der Start bei Weitem nicht so reibungslos lief, wie Kim Welter von der Erlebniswelt Sport GmbH es erhofft hatte. 121 Schermbecker wurden an diesem Tag getestet, alle Test waren negativ. Doch statt einer schnellen E-Mail mit Testergebnis musste alles handschriftlich ausgefüllt werden.

Gemeinsame Vergangenheit als Fußballer

Kostenlose Tests täglich möglich

SV Schermbeck profitiert

Über den Autor
Redakteur
Berthold Fehmer (Jahrgang 1974) stammt aus Kirchhellen (damals noch ohne Bottrop) und wohnt in Dorsten. Seit 2009 ist der dreifache Familienvater Redakteur in der Lokalredaktion Dorsten und dort vor allem mit Themen beschäftigt, die Schermbeck, Raesfeld und Erle bewegen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.