Am Samstag zogen Mitglieder der Fähnchenschützengilde Buschhausen n.e.V. durch den Ort, um für ihr Schützenfest am kommenden Samstag zu werben. Mit dabei war das Königspaar Max Bienbeck und Linda Deppe (hinter der Karre).
Am Samstag zogen Mitglieder der Fähnchenschützengilde Buschhausen n.e.V. durch den Ort, um für ihr Schützenfest am kommenden Samstag zu werben. Mit dabei war das Königspaar Max Bienbeck und Linda Deppe (hinter der Karre). © Helmut Scheffler
Schützenfest

„Verrückte Truppe“ nimmt Schützenfest-Bräuche aufs Korn

Ein „Fest in Chaos, Zwieback und Stumpfsinn“ will die Fähnchenschützengilde Buschhausen am Wochenende feiern. Die „verrückte Truppe“ nimmt dann wieder die Schützenfest-Bräuche aufs Korn.

Wenn eine Woche nach dem Fest der Kiliangilde Altschermbeck am Sonntagmorgen Paukenschläge, Trommelwirbel, Blasmusik oder einfach nur Märsche aus einem fahrbaren Lautsprecher zu hören sind, dann sind sie wieder unterwegs, die Fans der Fähnchenschützengilde Buschhausen, die sich mit der Abkürzung „n.e.V.“ schmückt – nicht eingetragener Verein.

Vor 40 Jahren erstes Fest

Fähnchen durch Plaketten ersetzt

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Im Verlauf von mehr als vier Jahrzehnten habe ich das Zusammenwachsen von acht ehemals selbstständigen Gemeinden miterlebt, die 1975 zur Großgemeinde Schermbeck zusammengefügt wurden. Damals wie heute bemühe ich mich zu zeigen, wie vielfältig das Leben in meinem Heimatort Schermbeck ist.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.