Weihnachtsmarkt zeigt sich im neuen Kleid Auf was sich Besucher freuen dürfen

Matthias Sporkmann und seine Frau Sara stehen vor ihren Schnitzereien.
Der Carving-Schnitzer Matthias Sporkmann und seine Frau Sara beteiligten sich auch in diesem Jahr mit einem Stand am Weihnachtsmarkt. © Scheffler
Lesezeit

Die Schermbecker Werbegemeinschaft (WG) präsentiert erstmals den Schermbecker Weihnachtsmarkt in neuer Form. Am Samstag, 10. Dezember, füllt sich der Ort von 10 bis 19 Uhr entlang der Mittelstraße mit Leben. Eine Flaniermeile lädt zum Verweilen ein. Händler, Vereine und Gruppierungen präsentieren sich und ihr Angebot an Ständen. Rund 40 Geschäft mit knapp 30 zusätzlichen Angeboten locken in den Ortskern.

Das Konzept „Schöne alte Weihnachtszeit“ war nicht mehr umsetzbar, weil durch Corona einige Strukturen wegbrachen und Vereine absagen mussten, sodass auf historische Kostüme verzichtet wird. Dennoch hat sich die WG Schermbeck mit dem Weihnachtsmarkt eine stimmungsvolle Alternative einfallen lassen. 50 Tannenbäume sind von der WG Schermbeck gesponsert worden, die die Schermbecker Jugendfeuerwehr aufstellte.

Wie jedes Jahr wird dafür gesorgt, dass die gute Stube Schermbeck im weihnachtlichen Glanz erstrahlt. Über die Tannenbäume hinaus leuchten die Lichter und es besteht die Möglichkeit, am beliebten Adventskalender der WG Schermbeck teilzunehmen.

Gemütliche Sitzecken laden zum Essen, Trinken und Schnacken ein. „Unser Konzept geht zurück auf die besinnliche Weihnacht“, sagt Wolfgang Lensing von der Werbegemeinschaft Schermbeck. Ganz bewusst haben sich die Beteiligten auf das Wesentliche der Weihnachtszeit konzentriert. Ganz nach dem Motto: Mach es ruhiger und langsamer und schaffe mehr Platz.

So stehen die Stände mit Abstand an der Mittelstraße entlang verteilt, sodass sich keiner eingeengt fühlen muss, wie es manch einer womöglich von klassischen Weihnachtsmärkten kennt.

Altes Handwerk

Bewusst wird auf Selbstgemachtes und auf das alte Handwerk ein Fokus gelegt. So präsentiert Nicole Fasselt sich mit ihrem Geschäft „Sinneskeramik“. Matthias Sporkmann kommt mit einem historischen, restaurierten Trecker vorgefahren. Händler locken mit Rabattaktionen. Der Gahlener Reitverein bietet selbst gemachte Spezialwaffeln an. Hinzu kommen auf der Flaniermeile Ofenkartoffeln und Grünkohl sowie Glühwein und Punsch.

Auch freuen sich alle, dass der beliebte Metzger mit seiner kesselfrischen Fleischwurst für das Fest gewonnen werden konnte. Ein Fischwagen aus Winterswijk rundet das Programm ab.

Dankeschön an Helfer

„Ein besonderer Dank gilt unserer Jugendfeuerwehr Schermbeck, der Stufe Q2 der Gesamtschule, wo immer viele fleißige Hände mit anpacken, sowie den Pfadfindern, die dann im Januar die weihnachtliche Deko zurück bauen“, betont Lensing. Er hebt hervor, wie bedeutend der ehrenamtliche Einsatz der Vereine und Menschen für Schermbeck ist. Eine Tombola verspricht tolle Preise und ein Karussell sorgt für Unterhaltung bei den Kindern. So gibt es mit einer bunten Mischung ein vielfältiges Angebot.

Die Reiseexperten des Schermbecker Reisebüro in der Mitte der Mittelstraße haben in diesem Jahr ein Glücksrad aufgebaut. Der Hauptgewinn ist ein Gutschein über zwei Nächte mit Frühstück in einem Fünf-Sterne-Luxushotel in Madrid für zwei Personen. Es gibt noch viele weitere Reisegutscheine zu gewinnen.

Die Einnahmen hierzu kommen vollumfänglich an der Aktion „Der Welt verpflichtet“ zugute. Was einer allein nicht schaffen kann schaffen viele – und das zeigt sich auch mit dem Schermbecker Weihnachtsmarkt.

Zum Thema

Hinweis: Die Mittelstraße im Ortskern ist während des Schermbecker Weihnachtsmarktes am Samstag, 10. Dezember, für den Autoverkehr komplett gesperrt.