"Young People Band" heizt im Landhotel ein - Gruppe ehrt ihren Moderator

Jazz-Konzert

SCHERMBECK Ein begeistertes Publikum hinterließ die "Young People Band" im Landhotel Voshövel. Souverän brachten die Musiker ihren jazzigen Stilmix auf die Bühne. Für Bandleader und Moderator Marcell Oppenberg aus Dämmerwald war es jedoch kein Auftritt wie jeder andere.

von Von Helmut Scheffler

, 02.07.2009, 16:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
"Young People Band" heizt im Landhotel ein - Gruppe ehrt ihren Moderator

Willi Hüfing und Martin Griesbeck zeichneten den Bandleader Marcel Oppenberg (r.) für seine Verdienste um die »Young People Band« aus.

In drei Sets präsentierten die "Young People" fast drei Dutzend Songs, in denen die Musiker sich quer durch verschiedenste Stile des Jazz mixten. Lieder wie „Swing a ling ding“, der „One o`clock jump“, „Appel honey“ und „Take a train“ waren nach dem Geschmack des Publikums. Dieses geizte nicht mit Beifall – vor allem, wenn einer der zahlreichen Solisten bei seinem Auftritt brillierte oder Petra Opel als Sängerin auftrat. Den „goldene Herbert“ für das beste Konzert des Jahres, benannt nach Bandgründer Herbert Glowotz, vergab die „Young People Band“ an das Pflege- und Seniorenheim „Dorothee-Sölle-Heim“ in Düsseldorf.

Nur noch zwei oder drei Jahre lang möchte Marcell Oppenberg die Moderation bei Konzerten übernehmen. Eine Vision von dem, wie ein überalterter Moderator aufs Publikum wirken kann, präsentierte er in einem Sketch. Mit dem ebenfalls als zittrigem Opa auftretenden Trompeter Ulrich Wefelnberg sorgte er für Lachsalven, bevor die beiden „zurück zum Sauerstoffzelt“ hoppelten.

Lesen Sie jetzt