Zwei Autofahrer bei Frontalzusammenstoß schwer verletzt

Unfall

Bei einem Unfall sind zwei Autofahrer am Donnerstag schwer verletzt worden, als ein 18-Jähriger in den Gegenverkehr geriet. Es entstand hoher Sachschaden.

Schermbeck

, 29.11.2019, 11:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei Autofahrer bei Frontalzusammenstoß schwer verletzt

Zwei Autos stießen auf der Maassenstraße am Donnerstag frontal gegeneinander. © Feuerwehr Schermbeck

Gegen 15.51 Uhr kam es in Schermbeck auf der Maassenstraße in Höhe Alte Poststraße zu dem Verkehrsunfall. Ein 18-jähriger Autofahrer aus Schermbeck befuhr die Maassenstraße von der B 58 aus kommend in Richtung Hünxer Straße. Aus bisher noch nicht geklärten Gründen geriet er etwa 200 Meter hinter dem Kreuzungsbereich Maassenstraße/Alte Poststraße in einer langgezogenen Rechtskurve in den Gegenverkehr.

Eine ihm entgegenkommende 53-jährige Frau aus Schermbeck versuchte noch, mit ihrem PKW auszuweichen. Es kam zum Zusammenstoß, wobei beide Fahrzeugführer schwer verletzt wurden. Sie wurden mit Rettungswagen in zwei Krankenhäuser nach Wesel gebracht.

Straße musste gesperrt werden

Es entstand ein Sachschaden von etwa 25.000 Euro. Für die Verkehrsunfallaufnahme musste die Straße laut Polizeibericht anderthalb Stunden gesperrt und der Verkehr abgeleitet werden.

Die alarmierte Feuerwehr Schermbeck streute ab 16.05 Uhr die auslaufenden Betriebsmittel ab und schaltete die Fahrzeuge stromlos. Danach stellte die Feuerwehr noch an der Gefahrenstelle Warnschilder auf. Für die Feuerwehr endete der Einsatz gegen 17.35 Uhr.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt