Spüren die Schwerter Fitnessstudios, dass nicht-immunisierte Besucher nun für Corona-Tests zahlen müssen?
Spüren die Schwerter Fitnessstudios, dass nicht-immunisierte Besucher nun für Corona-Tests zahlen müssen? © picture alliance/dpa
Fitness

Corona-Tests sind kostenpflichtig – Wie wirkt sich das auf die Schwerter Fitnessstudios aus?

Seit dem 11. Oktober sind Corona-Tests kostenpflichtig. In den meisten Fitnessstudios gilt die 3G-Regel. Spüren die Schwerter Fitnessstudios einen Einfluss auf ihre Besucherzahlen?

Die vor Wochen angekündigte Maßnahme, Corona-Tests nicht mehr kostenfrei anzubieten, ist am 11. Oktober in Kraft getreten. Damit sollen unter anderem mehr Menschen zu einer Corona-Schutzimpfung bewogen werden. Wie wirkt es sich auf die Besucherzahlen der Schwerter Fitnessstudios aus, dass für Tests nun gezahlt werden muss?

„Fit for life“: 95 Prozent der Besucher sind geimpft

„Easyfitness.club“: Noch keine Auswirkungen

Über den Autor
Volontär
Amateursportler bewegen vielleicht weniger Menschen als die Profis, dafür aber umso intensiver. Sie schreiben die besseren Geschichten - vor allem im Ruhrgebiet. Seit 2017 bin ich für Lensing Media auf der Suche nach ihnen. Zunächst als Freier Mitarbeiter, seit Oktober 2021 als Volontär. Darüber hinaus Handballtrainer in der Bezirksliga. Gebürtig aus Lünen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.