Ein gewohntes Bild: „Fluppe“ Frohn hat vollstreckt, der Gegner steht am Mittelpunkt zum Anstoß. © Bernd Paulitschke
Fußball

Ein Torjäger der Extraklasse hat die Schwerter Fußballbühne verlassen

Sein Name stand 15 Jahre lang für Tore: Mit Dennis „Fluppe“ Frohn (34) ist eine der schillerndsten Figuren der vergangenen Jahre nicht mehr in der heimischen Kickerszene aktiv.

Bei den Sportfreunden Haspe, wo er in der Saison 2018/19 gemeinsam mit seinem Kumpel Björn Hertelt schon mal ein Intermezzo gegeben hat, will Frohn seine Karriere ausklingen lassen – eine Karriere, in der er zu Beginn für den VfB Westhofen, zwischendurch mal für den Geisecker SV, hauptsächlich aber für den ETuS/DJK Schwerte seine Tore geschossen hat.

Die erste Duftmarke in Welper

Karten wegen Meckerns und ein Fairplay-Preis

45 Tore zum Aufstieg des ETuS/DJK

Fallrückzieher gegen den Erzrivalen

13 Tore bis zum Saisonabbruch

„Werde mich beim ETuS blicken lassen“

Über den Autor
Redakteur
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.