Mit den Sportplaketten in Gold, Silber und Bronze ehrt die Stadt Schwerte jedes Jahr ihre erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler. © Bernd Paulitschke
Sportlerehrung der Stadt Schwerte

Jahr für Jahr ein sportlich-festlicher Abend im Freischütz – und diesmal?

Wenn eine Veranstaltung bereits 55 Mal über die Bühne gegangen ist, darf man wohl mit Fug und Recht von einer guten Tradition sprechen - so auch im Falle der städtischen Sportlerehrung.

Jahr für Jahr bereitet die Stadtspitze den besten Schwerter Sportlerinnen und Sportlern eine große Bühne, um sie für ihren Erfolg des Vorjahres auszuzeichnen. Nachdem die städtische Ehrung zuvor im Giebelsaal des City-Centers stattgefunden hatte, ist seit 2007 der festlich geschmückte Freischütz-Saal der Austragungsort.

Ein Freitagabend Mitte Februar ist in den vergangenen Jahren zuverlässig der Termin gewesen, an dem die Stadtspitze die Sportplaketten in Gold, Silber und Bronze sowie Sportlerehrenbriefe und als höchste Auszeichnung auch Sportlerehrenteller vergeben hat.

Und in diesem Jahr? Wie so viele andere Veranstaltungen fällt die städtische Sportlerehrung 2021 dem Corona-Virus zum Opfer. Volker Eilts, bei der Stadt Schwerte für Sport-Angelegenheiten zuständig, bestätigte auf Anfrage, dass es in diesem Jahr keine städtische Sportlerehrung gibt.

„Einen finalen Termin für die Sportlerehrung hatten wir noch gar nicht festgelegt“, berichtet Eilts. Auch das sonst übliche Treffen mit den Sponsoren im Vorfeld der Veranstaltung hat es nicht gegeben – allen Beteiligten war wohl schon länger klar, dass die Festveranstaltung pandemiebedingt nicht stattfinden kann.

Großteil der Meisterschaften 2020 ist ausgefallen

Zudem ist ein Großteil der Meisterschaften, auf denen sich die Schwerter Athleten im vergangenen Jahr ihre auszeichnungswürdigen Meriten hätten verdienen können, ausgefallen. „Deshalb hätten wir ohnehin kaum jemanden ehren können“, sagt Eilts. Unabhängig davon hätte man eine Ehrung in dem gewohnt feierlichen Rahmen im nächsten Monat aber ohnehin nicht durchführen können.

So wird es wohl darauf hinauslaufen, dass die wenigen Ehrungen, die eigentlich in diesem Jahr hätten vorgenommen werden sollen, im Zuge der nächsten Sportlerehrung nachgeholt werden – Mitte Februar 2022. Corona ist dann hoffentlich kein Thema mehr.

Über den Autor
Redaktion Schwerte
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.