Der TuS Holzen-Sommerberg, hier in einem der letzten Partien vor dem Lockdown, kann auf die Dienste eines westfalenliga-erfahrenen Neuzugang bauen. © Bernd Paulitschke
Fußball Kreisliga A

Kreisliga-Fußballer hört erstmal auf, wird jetzt Co-Trainer und möchte später weiterspielen

Es klingt zu Beginn ungewöhnlich: Mit 25 Jahren erstmal mit dem Fußballspielen aufhören und als Co-Trainer weiterzumachen, ehe es dann in naher Zukunft wieder auf dem Platz weitergehen soll. Die Erklärung ist simpel.

Es ist mittlerweile zum Standard geworden. Am 1. Juli wird der aktuelle Transferstand bekanntgegeben. Welche Spieler haben sich einem neuem Klub angeschlossen? Wer hat seinen Verein verlassen?

Perrone ging, Werner brauchte einen neuen Co-Trainer

Tritt möchte viel „im taktischen Bereich“ arbeiten

Über den Autor
Journalismus ist meine Passion. Seit 2017 im Einsatz für Lensing Media. Immer auf der Suche nach Hintergründen, spannenden Themen und Geschichten von Menschen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.