Nach der Trennung von Holzpfosten Schwerte 05 hat Benjamin Gottstein ein neues Betätigungsfeld als Trainer gefunden. © Bernd Paulitschke
Fußball

Nach der Holzpfosten-Entlassung: Benjamin Gottstein bleibt dem heimischen Fußball erhalten

Fünf Wochen, nachdem er letztmals als Trainer des Kreisliga-A-Teams von Holzpfosten Schwerte 05 an der Seitenlinie stand, hat Benjamin Gottstein (33) einen neuen Trainerjob gefunden.

Nach einem schwachen Saisonstart (null Punkte aus den ersten vier Spielen) hatten sich die Holzpfosten-Verantwortlichen Mitte September von Benjamin Gottstein getrennt. Gottstein ist aber nicht lange beschäftigungslos geblieben – im Gegenteil.

An der Seite des Routiniers Peter Habermann

Über den Autor
Redakteur
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt