Nächster Nackenschlag für ETuS/DJK Schwerte Sechs Gegentore und eine Rote Karte

Redakteur
Manuela Schwerte
Kapitän Kevin Loke (re.) und der ETuS/DJK Schwerte verloren beim VfR Sölde II mit 2:6-Toren. © Manuela Schwerte
Lesezeit

Bei der Zweitvertretung des VfR Sölde, Tabellenzweiter der Dortmunder Kreisliga A2, musste der ETuS/DJK Schwerte am Samstagabend ein halbes Dutzend Gegentore schlucken. Bei der 2:6-Niederlage flog zu allem Überfluss auch noch Torwart Jonas Hustadt in der Nachspielzeit mit der Roten Karte vom Platz.

Hustadt kam bei einem langen Ball der Sölder in den Strafraum den entscheidenden Schritt zu spät und brachte den Sölder Stürmer zu Fall. Schiedsrichter Nielinger, laut ETuS/DJK-Trainer André Haberschuss ein guter Leiter der Partie, entschied auf Elfmeter und zückte „Rot“ gegen Hustadt. Mit seinem dritten Tor des Tages stellte Söldes Patrick Johann den 6:2-Endstand her.

Bratic verkürzt vor der Pause

Schon nach einer guten halben Stunde lagen die „Östlichen“ mit 0:3 im Hintertreffen – Sölde traf nach einem „Gewusel“ im Strafraum (12.), per Freistoß in die Torwart-Ecke (21.) und mit einem Distanzschuss (36.). Milos Bratic verkürzte noch vor dem Seitenwechsel für die Schwerter, die nach Wiederanpfiff im Anschluss an eine Ecke aber das 1:4 schlucken mussten. Semih Aktas‘ Tor zum 2:4 weckte zwar neue Hoffnung, doch dann konterten die Gastgeber zum 5:2 (84.) – die Vorentscheidung in einer Partie, in der laut Trainer Haberschuss eine Vielzahl individueller Fehler einem Punktgewinn seiner Mannschaft im Weg stand.

So kehrten die Schwerter mit der fünften Niederlage in Folge zurück in den EWG-Sportpark und bleiben als Tabellenvorletzter auf einem Abstiegsplatz kleben. Hinter ihnen steht nur noch die punktgleiche Zweitvertretung des BV Brambauer – wegen des schlechteren Torverhältnisses.

VfR Sölde II – ETuS/DJK Schwerte 6:2 (3:1)

Schwerte: Jonas Hustadt, Marvin Schröder, Anel Delalic, Milos Bratic, Nouri Bah, Kevin Loke, Raphael Marx (46. Dustin Schürholz), Nico Geitebrügge (61. Jonas Sauer), Alion Sow, Semih Aktas, Justin Sawatzki.

Tore: 1:0 (12.), 2:0 (21.), 3:0 (36.), 3:1 Bratic (42.), 4:1 (58.), 4:2 Aktas (73.), 5:2 (84.), 6:2 (90.+2, Foulelfemter).

Rot: Hustadt (90., Foulspiel).