Die HSG Schwerte/Westhofen musste sich am Mittwochabend im Nachholspiel gegen Schwelm mit 24:31 geschlagen geben. © Manuela Schwerte
Handball-Verbandsliga

Nur ein Trostpreis für die HSG Schwerte/Westhofen: „Ergebnis ist definitiv zu deutlich“

Die Luft wird dünner für die HSG Schwerte/Westhofen. Im Nachholspiel gegen Schwelm kassierte die HSG die vierte Niederlage in Folge - auch wenn sie knapper ausfiel als die Zahlen vermuten lassen.

Weil am Saisonende fünf von 13 Mannschaften der Handball-Verbandsliga 3 absteigen müssen, zeichnet sich mehr und mehr ab, dass die HSG Schwerte/Westhofen auch mal gegen eine Mannschaft aus dem oberen Tabellendrittel punkten muss, wenn sie den Klassenerhalt schaffen will.

Nur Riemke ist für HSG Schwerte/Westhofen in Reichweite

Daniel Evangelou kann sich mehrfach auszeichnen

HSG Schwerte/Westhofen muss wohl alle Spiele gewinnen

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.