Mühlhausens Keeper Robin Mesewinkel-Risse klärt hier per Faustabwehr vor VfL-Spieler Nils Berg. © Michael Neumann
Fußball-Bezirksliga

Obwohl ein Spieler doppelt trifft, schmilzt das Polster des VfL Schwerte zur Abstiegszone

Immerhin zwei Auswärtstore hat der VfL Schwerte im Gastspiel beim SSV Mühlhausen geschossen. Für einen Punktgewinn kamen die Schwerter aber trotzdem nicht in Frage.

Wird es nun doch nochmal eng für den VfL Schwerte im Rennen um den Bezirksliga-Klassenerhalt? „Jedem von uns ist klar, dass wir längst noch nicht durch sind – auch wenn das von außen manchmal anders dargestellt wird“, sagte Trainer Stefan Ladkau nach der deutlichen Niederlage beim SSV Mühlhausen. Der Abstand der Schwerter zum „roten Bereich“ der Tabelle beträgt nur noch fünf Punkte.

Stefan Ladkau: „Waren zu weit weg von den Gegenspielern“

Trainer des VfL Schwerte vermisst nach dem 2:5 das Aufbäumen

Über den Autor
Redakteur
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.