In einem Hagener Kreisliga-A-Spiel gab es eine Rote Karte - und Rassismus-Vorwürfe gegen Zuschauer. © dpa/picture alliance
Fußball

Rassismus-Vorwürfe: Zuschauer des SC Berchum/Garenfeld stehen unter Verdacht

Der SC Berchum/Garenfeld stand bisher nicht im Verdacht, Platz für rassistisches Gedankengut zu bieten. Doch jetzt müssen sich die SC-Verantwortlichen mit derartigen Vorwürfen beschäftigen.

Seit vergangenem Sonntagabend stehe sein Handy kaum noch still, berichtet Stefan Wustlich. Als Sportlicher Leiter des SC Berchum/Garenfeld ist Wustlich mit den Vorwürfen konfrontiert, die nach dem Spiel der Hagener Fußball-Kreisliga A1 zwischen dem Hasper SV und der zweiten Mannschaft des SC Berchum/Garenfeld am 24. Oktober seitens der Hasper in Richtung des SC gerichtet worden sind.

SC Berchum/Garenfeld: Noch keine offizielle Stellungnahme

SC Berchum Garenfeld: „Rassistische und homophobe Beleidigungen“

Über den Autor
Redakteur
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.