Futsal-Regionalliga

Schwerter Regionalligist springt auf Platz fünf, ohne einen Tropfen Schweiß zu vergießen

Die Futsaler der Holzpfosten Schwerte haben einen Sprung in der Tabelle gemacht, ohne dafür einen Tropfen Schweiß vergossen zu haben.
Aus der 0:2-Niederlage gegen Detmold am 12. Februar wurde für die Holzpfosten-Futsaler ein Sieg am Grünen Tisch. © Manuela Schwerte

Dem Futsal-Team von Holzpfosten Schwerte wurde nachträglich die Punkte aus der Partie gegen Cherusker Detmold am 12. Februar zugesprochen.

Die „Pfosten“ hatten im Anschluss an die 0:2-Niederlage, die sie gegen die Ostwestfalen hinnehmen mussten, Protest gegen die Wertung des Spiels eingelegt. Nach Meinung der Schwerter hatten die Gäste einen Spieler auf einen falschen Pass spielen lassen. Besagter Spieler war ursprünglich für die Partie gesperrt gewesen.

Das Sportgericht des Westdeutschen Fußballverbandes (WDFV) ging dem Sachverhalt nach und kam zu der Erkenntnis, dass die Holzpfosten-Verantwortlichen richtig lagen. Die Folge: Das ursprünglich verloren gegangene Spiel ist nun mit drei Punkten und 5:0-Toren zugunsten der Schwerter gewertet worden.

Durch diese drei Zähler sind die „Pfosten“ nun auf Platz fünf der Regionalliga-Tabelle vorgerückt. Und einen weiteren Sprung nach vorne könnten sie machen, wenn sie am Samstag ab 19 Uhr bei Primero Club de Futsal Mülheim erfolgreich sind. Denn die Mülheimer stehen nur dank des besseren Torverhältnisses punktgleich auf Platz vier.

Aufgabe in Mülheim wird nicht leicht

Doch die Aufgabe in Mülheim wird nicht leicht – das hat schon das Hinspiel gezeigt. Da lagen die Schwerter bis fünf Minuten vor dem Ende mit 2:3 hinten, ehe Christopher Rous und Nicolas Patzner noch für den 4:3-Sieg sorgten – gegen ein ähnliches Happy End am Samstag hätte ganz sicher niemand im Holzpfosten-Lager etwas einzuwenden.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.