Der ETuS/DJK Schwerte (rotes Trikot) kassierte am siebten Spieltag der Bezirksliga 8 eine Klatsche. © Nils Foltynowicz
Fußball-Bezirksliga

Schwerter Teams erzielen kein einziges Tor – ETuS/DJK mit höchster Pleite der Bezirksliga 8

Es war kein gutes Wochenende für die Schwerter Teams in der Bezirksliga 8. Nicht einen einzigen Treffer erzielten die drei Mannschaften. Besonders schlecht lief es beim ETuS/DJK Schwerte.

Die drei Schwerter Klubs erzielten am siebten Spieltag der Bezirksliga 8 keinen einzigen Treffer. Die Konkurrenz kam immerhin auf zusammen 30 Tore.

Der Top-Schütze der Liga ist Ibrahima Camara, der seinen SSV Mühlhausen gegen die DJK TuS Körne auch mit seinem zehnten Saisontor in Front brachte. Doch Körne nahm mit einer guten Leistung beim 1:1 einen Zähler mit. „Alles in allem war es ein super Fußballspiel“, so Jerome Grunewald aus dem DJK-Trainerteam.

ETuS/DJK Schwerte liefert deutlichstes Ergebnis des Spieltages

Während Mühlhausen zwei Punkte liegen ließ, behielt der Spitzenreiter VfR Sölde beim 7:0 gegen den ETuS/DJK Schwerte seine makellose Weste.

Dazwischen auf Platz zwei schob sich der TuS Hannibal. Die Dortmunder drehten in einer umkämpften Partie gegen Blau-Weiß Alstedde per Doppelschlag (51./54.) den Pausenrückstand zum 2:1-Sieg. Alstedde beschwerte sich über einen „unerklärlichen“ Pfiff des Schiedsrichters.

Der Königsborner SV hatte beim 4:0-Sieg gegen den Türkischen SC Kamen keine Mühe und war dabei noch gnädig – Einbahnstraßenfußball ohne wirkliche Gegenwehr.

Lüner SV II „hat die Qualität nicht“

Auch der ASC Dortmund II kam zu einem sicheren 3:0-Erfolg gegen den Lüner SV II. „Das kann so nicht gut gehen. Wir haben die Qualität nicht und merken das Woche für Woche“, sagte LSV-Trainer Milan Mikuljanac.

Effizient zeigte sich Westfalia Wethmar beim 5:1-Sieg beim Holzwickeder SC II – fünf Chancen, fünf Tore. „Ich glaube, wir haben keine Chancen liegenlassen“, merkte Co-Trainer Paul Mantei zufrieden an.

Der BV Brambauer feierte gegen die SG Massen mit 3:2 den zweiten Saisonsieg. Dabei durfte die SG gleich zwei Mal vom Punkt antreten. „Wir waren zu ideenlos. Wenn man aus dem Spiel heraus kein Tor schießt, bekommst du hier auch keine Punkte“, urteilte SG-Trainer Marco Köhler. Immerhin störten seine Elfmeterschützen auch lautes Sirenengeheule der Brambaueraner Zuschauer nicht.

Die Partien ohne Schwerter Beteiligung:

SSV Mühlhausen – DJK Körne 1:1 (1:0)

Tore: 1:0 Ibrahima Camara (20.), 1:1 John Hiltenkamp (58.)

TuS Hannibal – BW Alstedde 2:1 (0:1)

Tore: 0:1 Tim Hermes (27., Foulelfmeter), 1:1 Mahmoud Najdi (51.), 2:1 Gökhan Ucar (54.)

BV Brambauer – SG Massen 3:2 (2:0)

Tore: 1:0, 2:0 beide Kassim Hammoud (11., 23.), 2:1 Sascha Grasteit (49., Foulelfmeter), 3:1 Ibrahim Hyseni (50.), 3:2 Sascha Grasteit (90.+4, Foulelfmeter)

Königsborner SV – TSC Kamen 4:0 (2:0)

Tore: 1:0 Leon Lukas (24.), 2:0 Val-Leander Wettklo (37.), 3:0 Leon Lukas (61.), 4:0 Mohamed Ahradou (87.).

ASC Dortmund II – Lüner SV II 3:0 (2:0)

Tore: 1:0 Cedric Mielsch (6.), 2:0 Julian Hövel (33.), 3:0 Ivan Raifekerschte (72.)

Holzwickede II – Westfalia Wethmar 1:5 (0:3)

Tore: 0:1 Maximilian Strecker (12.), 0:2 Niklas Wehner (19.), 0:3 Nico Sonnen (40.), 0:4 Patrick Schöpf (67.), 1:4 Selim Mechken (71.), 1:5 Jonas Osterkemper (90.+4)

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Jörg Krause (Jahrgang 1967) ist seit Mitte der 1990er-Jahre als freier Mitarbeiter in der Schwerter Lokalsportredaktion unterwegs. Vor allem in Sachen Fußball ein wandelndes Lexikon.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.