Auch blinde Menschen sollen künftig in der Lage sein, die TSG Westhofen über die Homepage zu erreichen, sagt Vereinsvorsitzender Lutz Gmel. © Manuela Schwerte
Tennis

Schwerter Tennisklub wird mit 5000 Euro für sein integratives Engagement belohnt

Mit einer neuen Software wollen die Verantwortlichen der Tennissportgemeinschaft Westhofen die Digitalisierung ihrer Vereinsarbeit vorantreiben. Aber nicht nur das.

Wie bei den anderen Tennisvereinen auch, sind bei der TSG Westhofen die Plätze für die Sommersaison präpariert worden, sodass in Kürze auf der Anlage Auf der Hofestatt die Bälle über die Netze fliegen können – natürlich unter Einhaltung der Coronaschutzverordnung und der Bundes-Notbremse, die aber zumindest Einzel-Matches zulassen.

Die interne Kommunikation vereinfachen

Finanzspritze der „Aktion Mensch“

Über den Autor
Redakteur
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.