Fußball-Bezirksliga

Sechstes Spiel, sechster Sölder Sieg – dank eines Treffers in der Nachspielzeit

Auch nach dem sechsten Spieltag der Fußball-Bezirksliga 8 ist die Weste des VfR Sölde noch weiß. Beim ersten Verfolger des Spitzenreiters tat sich ein Spieler mit einem Hattrick hervor.
Die DJK TuS Körne kam gegen den TuS Hannibal mit 0:4 unter die Räder. © Stephan Schütze

Mit einem 2:1-Erfolg nahm die Sölder Elf von Trainer Marco Nagel auch bei der SG Massen die Punkte mit. Allerdings gelang Fabien Garando der Siegtreffer erst in der Nachspielzeit. Zur Pause hatte Massen noch geführt. Der verletzte Spielertrainer Marco Köhler meinte: „Gegen den Tabellenführer kann man verlieren. Es ist die Art und Weise, die jetzt extrem aufs Gemüt schlägt.“

Die beiden ersten Verfolger, der SSV Mühlhausen und der TuS Hannibal, machten es nicht so spannend und kamen zu deutlichen Auswärtserfolgen. Mühlhausen fertigte den Lüner SV 2 mit 9:2 ab. Nach der schnellen 2:0-Führung nach zehn Minuten, machte Torjäger Ibrahima Camara mit einem lupenreinen Hattrick zum 5:1 vor der Pause bereits alles klar. Camara führt auch die Torjägerliste der Liga mit neun Treffern an. „Wir waren von Beginn an hellwach“, war Trainer René Johannes zufrieden.

Hannibal gewann das Derby bei DJK TuS Körne mit 4:0. „Wir haben sie einfach spielen lassen und sämtliche Tugenden, die in einem Derby benötigt werden, vermissen lassen. Hannibal hat, auch in der Höhe, verdient gewonnen“, sagte DJK-Trainer Dominik Grobe.

Den ersten Saisonsieg feierte der Türkische SC Kamen mit 3:0 gegen den BV Brambauer, aber richtige Jubelstimmung kam nicht auf. Denn Furkan Cengiz verletzte sich in der Schlussphase am Knie und wird wohl länger fehlen. Brambauer musste eine Halbzeit in Unterzahl spielen, da Matthias Klemt Rot sah. Beide Klubs stehen nun punktgleich weiter auf einem Abstiegsplatz.

Mit 2:2 trennten sich Westfalia Wethmar und der ASC Dortmund 2. Ein schmeichelhafter Elfmeter (75.) rettete dem ASC das Remis. „Den Punkt nehmen wir gerne mit“, so ASC-Spielertrainer Tim Schwarz.

Die Partien ohne Schwerter Beteiligung:

W. Wethmar – ASC Dortmund 2 2:2 (0:1)

Tore: 0:1 Tim Schwarz (30.), 1:1 Jonas Osterkemper (48.), 2:1 Niklas Wehner (72.), 2:2 Loris Martinek (75., Foulelfmeter).

TSC Kamen – BV Brambauer 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Enes Yavuz (30.), 2:0 Kubilay Kanar (69.), 3:0 Enes Yavuz (74.).

Rot: Matthias Klemt (Brambauer, 44., grobes Foulspiel).

Lüner SV 2 – SSV Mühlhausen 2:9 (1:5)

Tore: 0:1 Jona Deifuß (2.), 0:2 Tom Wycisk (9.), 1:2 Thomas Klapper (18.), 1:3, 1:4, 1:5 alle Ibrahima Camara (25., 36., 45.+2), 1:6 Christopher Simon (59.), 2:6 Isaac Abisa (62.), 2:7 Christopher Simon (76.), 2:8 Jona Deifuß (84., Foulelfmeter), 2:9 Leon Mayka (90.).

SG Massen – VfR Sölde 1:2 (1:0)

Tore: 1:0 Philipp Kohlmann (38.), 1:1 Ertugurul Aksoy (56.), 1:2 Fabien Garando (90.+1).

DJK TuS Körne – TuS Hannibal 0:4 (0:2)

Tore: 0:1 Gökhan Ucar (12.), 0:2 Mustapha Hamdaoui (13.), 0:3 Mahmoud Najdi (69.), 0:4 Gökhan Ucar (78.).

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.