Offiziell ist es noch nicht, doch wahrscheinlich wird auch im Fußballkreis Iserlohn die neue Saison am 29. August beginnen. © Bernd Paulitschke
Fußball

Start der überkreislichen Ligen am 29. August – und wie sieht es aus im Kreis Iserlohn?

Der Saisonstart für die überkreislichen Fußball-Ligen ist für den 29. August terminiert worden. Wird der Kreis Iserlohn diesem Plan des westfälischen Verbandes folgen?

Es war nicht immer so in den vergangenen Jahren, dass sich der Fußballkreis Iserlohn bei der Terminierung des Saisonstarts am Rahmenplan des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalen (FLVW) für die überkreislichen Spielklassen orientiert hat. So hatte die Saison auf Kreisebene meist erst nach den Sommerferien und damit später begonnen als andernorts.

Für die Spielzeit 2021/22 deutet sich jedoch an, dass es keine eigene Zeitrechnung der Iserlohner Kreisverantwortlichen geben wird. Den 29. August hat der FLVW kürzlich als Saisonstarttermin bekannt gegeben. „Ich denke, auf diesen Termin wird es auch bei uns hinauslaufen“, sagt Horst Reimann, Vorsitzender des Fußballkreises Iserlohn.

Horst Reimann, Vorsitzender des Fußballkreises Iserlohn

Als offizielle Aussage will Reimann dieses Statement aber nicht verstanden wissen. „Wir befinden uns noch in einem Gedankenprozess“, erklärt Reimann. Vor einer endgültigen Aussage müsse er noch auf den kompletten Rahmenterminplan des FLVW schauen, den er noch nicht vorliegen habe.

17 Mannschaften in der Iserlohner Kreisliga A

Weil das Iserlohner „Oberhaus“, die Kreisliga A, mit 17 Mannschaften bestückt ist – ein Team mehr als die übliche Sollstärke 16 – wird es voraussichtlich auch in der neuen Saison nicht ohne Spieltage unter der Woche gehen, „auch wenn ich kein Freund davon bin“, sagt Reimann.

Weniger Arbeit als sonst dürfte Reimann beim Erstellen der Spielpläne haben. Zumindest die A-Ligisten können sich schon mal darauf einstellen, dass der Spielplan identisch sein wird zu dem der abgebrochenen Saison 2020/21. Auf- und Absteiger gab es ja nicht, „warum sollten wir also am Spielplan etwas verändern?“ fragt Reimann.

Gleiches könnte für die beiden Kreisligen B gelten – es sei denn, hier kommt es noch zu Mannschaftsabmeldungen, was nach der langen Corona-Pause sicherlich nicht ausgeschlossen ist. „Aber bisher habe ich nichts in dieser Richtung gehört. Ich hoffe, dass alles so bleibt wie in der vorigen Saison“, sagt der Kreisvorsitzende.

Mannschaftsmeldeschluss für die Vereine des Kreises Iserlohn ist der 10. Juli.

Erste Pokalrunde vor dem Meisterschaftsstart?

Bleibt noch die Frage nach dem Kreispokalwettbewerb. Auch hier hat der Kreisvorstand noch keine endgültige Entscheidung getroffen, Es sei aber gut möglich, dass die erste Pokalrunde eine Woche vor dem Start in die Meisterschaftssaison über die Bühne gehen wird, meint Horst Reimann.

Über den Autor
Redaktion Schwerte
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite
Avatar

Haltern am Abend

Täglich um 19:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt