Die Spieler des VfL Schwerte vor dem Anpfiff des Stadtmeisterschafts-Halbfinals gegen ETuS/DJK Schwerte.
Der VfL Schwerte startet am Sonntag mit einem Heimspiel gegen das Ex-Team des neuen Trainers in die Bezirksliga-Saison. © Bernd Paulitschke
Fußball-Bezirksliga

VfL Schwerte will schnell in ruhiges Fahrwasser – und hat zwei Spieler in der Hinterhand

Im Vergleich zur Vorsaison sind zwei Dinge neu beim VfL Schwerte, der am kommenden Sonntag in die Bezirksliga-Spielzeit 2022/23 startet: die Liga und der Trainer.

Nach der Umgruppierung des VfL Schwerte von der Staffel 8 in die „6“ fällt das Derby gegen den Geisecker SV in der kommenden Saison aus – das ist schade aus Sicht des VfL Schwerte. Insgesamt aber sind die Blau-Weißen nicht unglücklich mit dem Staffelwechsel – auch deshalb nicht, weil der neue Trainer Fadil Salkanovic diese Liga gut kennt. Salkanovic‘ letzter Verein vor seinem Engagement am Schützenhof war der FC Wetter – ausgerechnet dieser Verein ist am Sonntag der Saisonauftaktgegner des VfL Schwerte.

Plus an Qualität für VfL Schwerte durch Marcel Stratmann und Vladimir Kunz

Fadil Salkanovic hat es als Aktiver bis in die Verbandsliga geschafft

Über den Autor
Redakteur
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.