Beim VV Schwerte findet Volleyballtraining auch in Corona-Zeiten statt. In den eigenen vier Wänden ist Kreativität gefragt. © Bernd Paulitschke
Volleyball

Volleyballtraining in den eigenen vier Wänden – wie soll das denn gehen?

In Zeiten des Lockdowns sind die Sporthallen dicht - da geht es den Volleyballerinnen des VV Schwerte nicht anders als allen anderen Mannschaftssportlern, die nicht als Profi unterwegs sind.

Auf der faulen Haut liegen die Spielerinnen des VV Schwerte aber keineswegs – das Gegenteil ist der Fall. „Wir sind nach wie vor sehr fleißig“, sagt Sabine Rott. Nicht nur in ihrer Funktion als Trainerin der Oberliga-Damen und der älteren Jugendmannschaften des Vereins ist der ehemaligen Bundesligaspielerin sehr daran gelegen, dass ihre Schützlinge aktiv bleiben.

Fachsimpeln über ein Bundesligaspiel

Über den Autor
Redakteur
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.